Kraftsportverein Jugendkraft Unterelchingen e. V

1. Vorsitzender: Franz Beer

Postanschrift:
KSV-Unterelchingen e.V.
Jahnweg 13, 89275 Elchingen

Tel: 07308 / 919464 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum RSS Newsletter

Ringen

Am kommenden Samstag, 17.11. ringt die erste Mannschaft des KSV Unterelchingen auswärts in Schwäbisch Hall. Beginn ist um 19.30 Uhr in der ASV-Halle, Im Weiler 34 A, 74523 Schwäbisch Hall.

Das war nichts! Die Ringer der 1. Mannschaft des KSV Unterelchingen mussten sich haushoch den Gästen aus Winzeln geschlagen geben. In der randvoll gefüllten KSV Halle und trotz großer Unterstützung durch ihre Anhänger verloren die Elchfihgter klar mit 28:5 Punkten den Spitzenkampf um die Tabellenführung.

Am kommenden Samstag, 10.11. wartet mit dem Spitenreiter aus Winzlen eine sehr schwere Aufgabe auf die Athleten des KSV Unterelchingen. Der KSV Winzeln hat sich bisher noch keine Blöße gegeben und beherrscht die gesamte Konkurrenz in der Landesliga und gilt als der Topfavorit für den Aufstiegt. Beginn für diesen Spitzenkampf ist um 20.00 Uhr in der heimischen KSV-Halle.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es den Athleten der 1. Mannschaft des KSV Unterelchingen die KG Wurmlingen/Tuttlingen auswärts mit 20:13 Punkten zu besiegen und weiterhin Platz 2 in der Tabelle zu behaupten.

Es war kein leichtes Unterfangen die richtige Aufstellung zu finden und führte zu einigem Kopfzerbrechen beim Trainer Gespann Dieter Folz und Oguz Özdemir, da die Gastgeber über einen umfangreichen Kader verfügen. Doch am Ende hatten beide die richtigen Entscheidungen getroffen und den Grundstein für diese gute Teamleistung gelegt.

Zum spannenden Aufeinandertreffen zwischen der TSG Nattheim II und dem KSV Unterelchingen II kam es am vergangenen Samstag in der Nattheimer Ramensteinhalle, hatten die Nattheimer doch ganz klar die Devise „Aufstieg“ ausgegeben. Es benötigte jedoch vier Ringer, die bereits Verbandsligaerfahrung vorweisen konnten (Alexander Esslinger, Martin Rößler, Julian Fauth und Andreas Wiedemann), welche allein 19 der 25 Punkte erkämpften, um die zweite Garnitur des KSV in Schach zu halten und mit einem knappen 25:20 Erfolg zu besiegen. Vielleicht wäre sogar trotz der Verstärkung noch mehr drin gewesen, hätte Betreuer Siegfried Steck auf seine vom Verletzungspech verfolgten Ringer Nik Klement, Jonas Wuchenauer und den Deutschen B-Jugendmeister Samuel Guerrero zurückgreifen können.

Ein hartes Stück Arbeit war der Sieg der ersten Mannschaft des KSV Unterelchingen gegen die Gäste des ASV Möckmühl. Die Elchfighter setzten sich zum Schluss mit 21:16 Punkten in einem bis zur letzten Begegnung spannenden Kampf durch.

Die Nachwuchselche zeigten gegen die erste Garnitur des KSV Aalen welches Potential in Ihnen steckt. In einem spannenden Kampf machte schlussendlich erst Samuel Guerreor gegen den favorisierten Koray Karaman den Sack zu. Betreuer Siegfried Steck kann auch weiterhin mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden sein.

Am kommenden Donnerstag, 1.11. ringt die erste Mannschaft des KSV Unterelchingen in der heimischen KSV-Halle gegen die Mannschaft des ASV Möckmühl. Beginn ist hier um 17.00 Uhr. Das Duell darf mit Spannung erwartet werden, da es im Hinkampf keinen sportlichen Vergleich aufgrund eines Todesfalls gab.

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

Mattenfeger2018

Mattenfeger 2017

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang