Am Samstag, 23.11.2013 war die KG Unterelchingen/Bellenberg zu Gast beim Lokalrivalen TSV Herbrechtingen in der Oskar-Mozer-Halle. Die Bibris-Ringer machten es der KG nicht einfach und gewann überraschend 4 Kämpfe.

Im Einzelnen: In der Gewichtsklasse bis 55 kg Greco standen sich André Wuchenauer und der ehemals für Elchingen ringende Kàroly Kiss gegenüber. André rang die erste Minute sehr gut mit, doch dann setzte sich die Routine des Herbrechtingers durch und gewann mit technischer Überlegenheit nach 2:22 Min. Lange erwartet und erstmals eingesetzt in dieser Runde wurde Rudolf Münkle im 120 kg Freistil, der einen klaren Überlegenheitssieg gegen Christoph Krämer erzielte.

Überraschend der Ausgang in der Gewichtsklasse 60 kg Freistil, in der sich Dominic Schumny nach 3:0-Führung gegen Marco Weiszhar noch schultern ließ. Nach längerer Verletzungspause konnte Marko Filipovic im 96 kg Greco wieder eingesetzt werden. Er lieferte gegen den sperrigen Lars Strauß einen spannenden, dennoch nie in Gefahr geratenen Punktsieg ab. Martin Weickert hatte einen der besten Herbrechtinger Punktesammler, Eduard Kruse, Gewichtsklasse 66 kg Greco, als Gegner. Martin hatte eine starke erste Runde, in welcher er nur 2 Punkte seinem Kontrahenten überließ. Mit zunehmender Kampfdauer baute Martin kräftemäßig ab und Kruse erzielte einen 11:1 Punktsieg mit Durchdrehern. Zur Pause lag Herbrechtingen somit mit 12:8 vorne.
Es ging weiter in der Gewichtsklasse 84 kg Freistil, in denen sich Falk Bollinger und Markus Waldenmayer gegenüber standen. Trotz Kopfverletzung überließ Falk dem Herbrechtinger nur einen Punktsieg und der TSV Herbrechtingen konnte seinen Vorsprung auf 14:8 ausbauen. Joshua Uebelhör hatte es mit dem starken Rumänen Mihai Vranceanu, 66 kg Freistil, zu tun. Joshua zeigte Nervenstärke und gewann den spannungsgeladenen Kampf knapp durch die letzte erzielte Wertung. Der für die KG startende Lasha Gobadze machte kurzen Prozess gegen den gewiss nicht schlechten Tobias Fischer im 84 kg Greco. Durch sehenswerte, technisch perfekte Ausheber errang er einen Überlegenheitssieg bereits nach 2:29 Min. Sein Landsmann und Ex-Europameister Mindia Tsulukidze, welcher für die KG Unterelchingen/Bellenberg erstmals in der 74 kg Greco auf die Matte ging, errang gegen Sebastian Stängle bereits nach 1:23 Min nach klarem Punktevorsprung den Kampf klar durch technische Überlegenheit und zeigte den Zuschauern und zur Freude der mitgereisten KG-Fans eine sehenswerte, technisch perfekte Schleuder und bekam dafür die Höchstwertung. Die KG führte vor dem letzten Kampf somit mit 18:15 Punkten. Mathias Krauter, 74 kg Freistil, machte den Sack zu und gewann gegen den Jugendringer Angelo Orsini klar durch technische Überlegenheit nach Beinangriff und Durchdrehern bereits nach 1:12 Min.

Endstand 22:15 für die Elchfighter der KG Unterelchingen/Bellenberg.