Im wohl spannendsten Kampf der Saison am Samstag, 13.12.2014 unterlagen die Ringer der KG Unterelchingen/Bellenberg das Auswärtsduell der Oberliga gegen die SG Weilimdorf mit 16:18 Punkten.

Die Rechnung für die KG wäre aufgegangen, doch ca. 70 mitgereiste Fans, die die Mannschaft nach vorne peitschte und live miterleben mussten, wie in einem entscheidenden Kampf in der 75 kg Greco-Klasse (Daniel Böck gegen Dario Schmidhuber) nach 6:1-Führung eine fragliche Viererwertung (die Aktion beruhte auf einen Konter außerhalb der Matte) dem Gastgeber zugesprochen wurde und Böck darüber hinaus noch mit einer zweiten Verwarnung wegen Passivität bestraft wurde,

in Bodenlage musste und in der letzten Minute durch einen Ausheber wichtige Punkte abgab. Somit endete dieser Kampf mit 9:6 Punkten und ohne Wertung für die KG, dafür 2 Mannschaftspunkte für Weilimdorf. Eigengewächs Rudolf Münkle, antretend gegen den Riese und ca. 30 kg schwereren Andreas Werft in der 130 kg FS-Klasse gab alles und machte Wertung um Wertung. Werft stand Münkle absolut passiv 6 Min. lang gegenüber und konnte konditionell in keinster Weise mithalten. Super Leistung von Münkle, der diesen Kampf mit 7:3 Punkten hochverdient gewann und 2 Punkte in der Gesamtwertung für die KG beisteuerte. Marko Filipovic gewann erwartungsgemäß seinen Kampf gegen Kevin Strecker im 98 kg Greco durch einen technischen Überlegenheitssieg mit 15:0 Punkten, somit 4 weitere Zähler für die KG. Joshua Uebelhör, antretend in der 66 kg FS-Klasse, musste gegen Feim Gashi auf die Matte.

Das Gewichtmachen wirkte sich im Kampf entsprechend aus, Uebelhör schaffte vier 2er-Wertungen, nach 6 Min. Kampfzeit endete die Partie mit einem 8:5 Punktsieg und 2 Mannschaftspunkten für die KG. Victor Mitioglu (75 kg FS) zeigte seinem Gegner Stefan Michael Vogt im letzten Kampf klar die Grenzen auf und siegte klar mit technischer Überlegenheit und 0:16 Punkten. Lasha Gobadze (86 kg Greco), angetreten mit Gesichtsmaske und noch etwas verletzungsbedingt angeschlagen wirkend, gewann den Kampf gegen Markus Laible durch technische Überlegenheit mit 18:3 Punkten. Somit sorgen die beiden Ausländer für weitere 8 Punkte für die KG. Ohne Punkte blieben somit Daniel Böck (76 kg Greco) und Michael Möse (86 kg FS), der sich wie Daniel Böck sozusagen fast in letzter Minute in den Dienst der Mannschaft stellte, einen tollen Kampf lieferte und mit einem Quentchen Glück fast die Chance hatte, seinen Gegner zu schultern, zum Schluss jedoch selbst auf Schulter verlor. Darüber hinaus konnten dieses Mal Erik Schweter (57 kg Greco), André Wuchenauer (61 kg FS) und Dominic Schumny (66 kg Greco) in dieser Begegnung nicht für die KG punkten. Trainer und Fans der KG Unterelchingen/Bellenberg gingen während und nach dem Kampf teilweise „durch die Hölle“ und dürfen sich nun Dank eines nicht von der KG geplanten 17:15-Erfolges des VFL Neckargartach (ohne Eduard Popp antretend) gegen KSV Neckarweihingen über den Klassenerhalt in der Oberliga dank eines Zählers Vorsprung vor Neckarweihingen freuen.