6 Ringer des KSV Unterelchingen nahmen an der Württembergischen Meisterschaft der Männer in Neckargartach teil und belegten in dem außerordentlich stark besetzten Turnier in der Vereinswertung Platz 10 von 35 teilnehmenden Vereinen.

Mit Marko Filipovic kann der KSV einen frisch gebackenen Württembergischen Meister in der Gewichtsklasse bis 98 kg Greco feiern. Gleich im ersten Kampf traf er auf seinen Oberligakontrahenten Daniel Vollmer vom TSV Ehningen, den er mit 6:3 Punkten nach einem Punkterückstand noch klar besiegte. In den folgenden zwei Poolkämpfen gegen Kevin Boos vom KSV Winzeln und Benjamin Lausch vom KVA Remseck als auch im Halbfinale gegen Mirco Lemaic vom AV Sulgen hat er souverän durch technische Überlegenheit gewonnen. Somit ging er als Favorit in das Finale und traf erneut auf seinen ersten Gegner, den starken Daniel Vollmer. Nach einem erneuten 2:0 Punkterückstand zeigte Marko großen Kampfgeist und holte letztendlich die entscheidenden 2 Punkte zum Titelgewinn!

Einen guten 3. Platz auf dem Treppchen erkämpfte sich Joshua Uebelhör in der 70 kg Gewichtsklasse im freien Stil. Den ersten Poolkampf konnte er gegen Philipp Reichert vom RSV Benningen bereits nach 1:34 Min. mit technischer Überlegenheit und 10:0 Punkten klar für sich entscheiden. Im zweiten Kampf gegen Kirill Fadeew, KSV Trossingen, schulterte Uebelhör nach einem umkämpften und ausgeglichenen Duell beim Stand von 6:6 Punkten den starken Fadeew nach 2:38 Min. Gegen Maiyrbek Erznukaev, AB Aichhalden, zeigte Joshua seine technischen Finessen und gewann nach 10:0 Punkten auf Schulter. Im Halbfinale musste er sich dann Julian Meyer vom VFL Neckargartach, einem absoluten Oberligabrocken, durch technische Unterlegenheit beugen. Den Kampf um Platz 3 konnte er für sich entscheiden.

Ebenso waren Kevin Schweter (74 kg Freistil), Dominic Schumny (66 kg Greco), und Adrian Guerrero (86 kg Freistil) auf der Matte. In den sehr stark besetzten Gewichtsklassen, in dem alle KSV-Ringer gegen Bundesligaringer antreten mussten, war klar, dass da nix zu erben war und schieden nach jeweils 2 Kämpfen aus dem Turnier aus. Martin Weickert konnte in der Gewichtsklasse bis 71 kg Greco zwar einen Kampf gegen Lukas Stiller aus Nendingen mit technischer Überlegenheit für sich entscheiden, musste dann aber noch zwei Niederlagen hinnehmen.