Im nordbadischen Heddesheim wurden die Deutschen Meisterschaften der B-Jugend im Freistil ausgetragen und der KSV Unterelchingen hatte mit Luca Besser (50 kg) und Hans Häckel (63 kg) gleich zwei Nachwuchsringer am Start.

Das Turnier ist am Freitag mit dem Einmarsch der 122 Ringern aus 16 Landesverbänden und nach den obligatorischen Reden und der Nationalhymne eröffnet worden. Allerdings mussten die beiden Elchfighter bis zum nächsten Tag auf ihren Einsatz warten. Den Anfang machte Luca Besser, der mit einer Niederlage gegen Julian-Paul Kämmle aus Württemberg in das Turnier startete. Mit dem Punktsieg über Nico Breischaft aus Württemberg und der Niederlage gegen Jonathan Kempf aus Württemberg blieb für Luca Besser nur noch der Kampf um Platz 7. Dort traf er auf Eduard Jung aus Südbaden um musste sich diesem deutlich geschlagen geben. Dem Elchfighter blieb am Ende der 8. Platz.

Dem Nachwuchsringer Hans Häckel gelang ein besserer Auftakt, er konnte seinen ersten Kampf gegen Leon Hanning aus Nordrhein-Westfalen klar gewinnen. Dennoch folgte auch für Ihn eine Niederlage in der zweiten Runde gegen Dominic Stadler aus Südbaden. Doch mit weiteren Siegen über Tim Kühnreich aus Sachsen und Lenny Spiegel aus Südbaden ermöglichte sich Hans Häckel das kleine Finale und die Chance auf eine Medaille. Nun hieß es wieder warten, denn die Finalkämpfe wurden am nächsten Tag ausgetragen.

Am Sonntagvormittag durfte Hans Häckel endlich auf die Matte und traf auf Leon Hahn aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Elchfighter verlor den Kampf um Platz 3 deutlich und schrammte an der Medaille vorbei. Er holte am Ende dennoch einen guten 4. Platz.

Die Einzelergebnisse:

8. Platz Luca Besser 50 kg

4. Platz Hans Häckel 63 kg