Am vergangenen Wochenende gingen für den KSV Unterelchingen zwei Athleten bei der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend im Freistil in Eppelborn (Saarland) auf die Matte. An dem Turnier nahmen rund 150 Ringer aus 17 Landesverbänden teil und es erstreckte sich über 3 Tage.

Am Freitagabend marschierten die Jugendringer in ihren Landesverbänden in die kleine Halle einn. Nach den offiziellen Reden, Begrüßungen und der Nationalhymne wurde die DM eröffnet. Beide KSV-Athleten mussten an diesem Abend schon in der ersten Runde antreten. Erik Schweter (58 kg) traf auf Merth-Fatih Simsek aus Nordrhein-Westfalen, den er ohne Probleme schlagen konnte. Ilias Bennani (63 kg) musste sich mit Maximilian Buch messen und holte sich den Schultersieg. So konnten beide Ringer mit jeweils einem Sieg in den nächsten Tag starten.

Den Anfang machte Erik Schweter, der auch in seinem zweiten Kampf gegen Konstantin Brandt aus Thüringen keine großen Probleme hatte und einen weiteren Punktsieg verbuchen konnte. Dann allerdings musste er sich dem Titelfavoriten und späteren Deutschen Meister David Brenn aus Südbaden stellen. In einem engen Duell, in dem sogar der Sieg möglich war, musste sich Erik Schweter denkbar knapp geschlagen geben. Durch einen weiteren Punktsieg über Maximilian Tröndlin aus Südbaden erhielt sich Schweter die Chance auf eine Medaille. Im nächsten Fight stand ihm dann PuryaJamali-EsmaeliKandi aus Nordrhein-Westfalen gegenüber, obwohl der KSV-Ringer alles gab, fand er kein Mittel gegen Kandi und wurde am Ende durch einen Punktsieg geschlagen und er verpasste die Möglichkeit in die Medaillenkämpfe zu ziehen.Erik Schweter belegte den 7. Platz und das Turnier war vor dem 3. Tag für ihn beendet.

Der zweite Elchfighter Ilias Bennani konnte sich auch in seinem zweiten Kampf gegen Josip Tomic aus der Pfalz klar durchsetzen und holte sich einen weiteren Schultersieg. Danach musste sich Bennani seinem Kontrahenten Luca Zeiser aus Bayern stellen, den er ebenfalls mit einem Schultersieg besiegte. Im weiteren Verlauf traf der KSV-Ringer nun auf den Lokalmatadoren Philipp Köhler. In dem engen Duell zog Bennani allerdings den Kürzeren und musste sich mit einer knappen Punktniederlage geschlagen geben. Eine weitere Niederlage gab es für den Elchfighter gegen Muhammed Yildirim aus Nordrhein-Westfalen, dem er sich durch einen Schultersieg unterlag. So holte sich Ilias Bennani bei seinem Debüt ebenfalls den 7. Platz am Ende.

Die Einzelergebnisse:

A-Jugend:

7. Platz Erik Schweter 58 kg

7. Platz Ilias Bennani   63 kg