handball a

Ergebnisse

M-WL-S Bad Saulgau HSG Langenau-Elchingen 27:38
M-BL TSB Ravensburg HSG Langenau-Elchingen 2 32:22
M-KLA-D TG Biberach 3 HSG Langenau-Elchingen 3 23:23
F-BK TV Gerhausen 2 HSG Langenau-Elchingen 17:23
F-KL-D SG Ulm&Wiblingen HSG Langenau-Elchingen2 19:19
wJA-BL-D SG Ulm&Wiblingen HSG Langenau-Elchingen 9:21
mJB-BK-D Bad Saulgau HSG Langenau-Elchingen 21:21
gJD-BL-D Bad Saulgau HSG Langenau-Elchingen 21:16
wJD-KL-D TV Weingarten 2 HSG Langenau-Elchingen 23:16

Berichte

Männer Württembergliga Süd

Bad Saulgau - HSG Langenau-Elchingen                     27:38

Die HSG Langenau / Elchingen hatte in Bad Saulgau unerwartet leichtes Spiel. Zwar erwischten die Hausherren den etwas besseren Start, doch nach 15 Minuten (7:7) kam das Team von Trainer Hartwig Schenk besser ins Spiel. Bei Saulgau häuften sich nun die Fehler im Angriff, zudem entschärfte HSG-Keeper Markus Hinkelmann einige Würfe, so dass Langenau sein Gegenstoßspiel aufziehen konnte und zu einfachen Toren kam. Bis zur Halbzeit führten die Gäste mit 20:14.

Nach der Pause änderte sich an diesem Bild nicht viel. Die Langenauer, die kurzfristig auf Philip Renner (Wadenverletzung) und Sebastian Schmid (Sprunggelenksverletzung) verzichten mussten, spielten keinesfalls überragend, hatten mit den schwach auftretenden Gegnern aber keinerlei Probleme und feierten einen 38:27-Sieg, der bei konsequenterer Chancenverwertung höher hätte ausfallen können.

Eine bittere Pille gab es für Langenau allerdings. Jan Schaden zeigte Zuschauern, die ihn beleidigten, mit der Hand den „Scheibenwischer“ und sah dafür von den Schiedsrichtern die Blaue Karte. Somit ist er für kommenden beiden Spiele gesperrt.

Tore HSG: Junginger 9/1, Schaden 8/5, Schorn 7/1, Ruoff 7, Buntz 5, Mannes 1, Hen. Schenk 1.

Frauen Bezirksklasse

TV Gerhausen 2 - HSG Langenau-Elchingen               17:23

Am vergangenen Samstagabend waren die Frauen 1 zum Derby beim TV Gerhausen zu Gast. Nachdem die ersten 15 Spielminuten ausgeglichen verliefen, konnten sich unsere Frauen dann durch gutes Zusammenspiel und einer offensiveren Abwehr absetzen. So ging man mit einer 4-Tore Führung 9:13 in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte konnte der Vorsprung durch eine mangelnde Chancenauswertung vorerst nicht ausgebaut werden. Eine gute Abwehr und eine sehr gut haltende Torhüterin ermöglichten es der Mannschaft einen sicheren Sieg von 17:23 mit nach Hause zu nehmen.

Tore: L. Laible 2, C. Stickel 1, K. Buntz 5, J. Mößle 2, N. Unseld 3, R. Vorreiter 6, J. Kuhn 3, D. Mack 1

Frauen Kreisliga Donau

SG Ulm&Wiblingen - HSG Langenau-Elchingen 2       19:19

Am Samstag waren die Frauen 2 bei der SG Ulm/Wiblingen 2 zu Gast. Anfangs dauerte es etwas bis die Mannschaft ins Spiel kam. Nach einer kurzen Auszeit wurde auf ein schnelles Anspiel umgestellt, um Schwung ins Spiel zu bringen. Die HSG übernahm die Führung und man ging mit 10:12 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte des Spiels fielen vergleichsweise wenige Tore. Leider holten die Gegner somit auf und das Spiel endete mit einem 19:19.

Gemischte Jugend D Bezirksliga Donau

Bad Saulgau - HSG Langenau-Elchingen                     21:16

Eine solide Mannschaftsleistung der männlichen D-Jugend reichte leider nicht für den Sieg aufgrund der individuellen Stärke des Gegners Bad Saulgau. Während es zur Halbzeit 14:6 gegen die HSG hieß, konnte man durch das Umstellen der Abwehr und eine bessere Torausbeute die zweite Halbzeit für sich entscheiden. Am Ende stand es dann 21:16 für die Gastgeber. Wenn die Jungs an ihre Leistung anknüpfen, die sie in den letzten Spielen abgeliefert haben, sind die nächsten Punkte vorprogrammiert.

Es spielten für die HSG: Nico Bucher (Tor), Jan Ewinger, (1), Pirmin Gerhard (1), Tim Hauber (2), Dusan Hejl, Tobias Huber (3), Sammy Lentz , Leon Lik (6) und Dave Richter (3).

Weibliche Jugend D Kreisliga

TV Weingarten 2 - HSG Langenau-Elchingen              23:16

Achtbar aus der Affäre zog sich unsere weibliche D-Jugend in Weingarten. Anfangs war das Spiel hart umkämpft und keine der beiden Mannschaften konnte sich so richtig absetzen. Somit ging es mit 12:10 Toren in die Halbzeitpause.

Nach der Pause bekamen unsere Mädels die 2 Spitzenspielerinnen aus Weingarten nicht richtig in den Griff, und so mussten wir manchen unnötigen Gegentreffer hinnehmen. Vor allem als die Kraft nachlies, wurden in der Zuordnung und in der Rückwärtsbewegung zu viele leichte Fehler gemacht.

In dieser Phase lag es vor allem an Lisa Nagler, die gut eingesetzt von Ihren Mitspielerinnen einen Sahnetag erwischte und 10 blitzsaubere Tore erziehlte, dass unsere D-Jugend Mädels dran blieben und der Vorsprung nicht allzu groß wurde. Die Mannschaft kämpfte das ganze Spiel über, und hat sich an diesem Tag was die Einstellung angeht nichts vor zu werfen. Am Ende war der Sieg von Weingarten nicht unverdient, und wir konnten trotzdem erhobenen Hauptes nach Hause fahren.

Für die HSG im Einsatz waren: Arita Latifi, Melanie Mayer, Elisa Schnitzler, Vanessa Lennert, Lisa Nagler, Alexa Göttfert, Lea Kinnzel, Sarah Plebst, Melina Illmann, Melina Gierling, Andrea Nagy und Leonie Junginger.