handball a

Ergebnisse

M-WL-S HSG Langenau-Elchingen SKV Unterensingen 31:31
F-KLA-D HSG Illertal HSG Langenau-Elchingen 17:18
M-BK-D HSG Langenau-Elchingen 2 TSG Leutkirch 25:21
M-KLA-D TSG Ehingen 2 HSG Langenau-Elchingen 3 27:28
mJB-BL HSG Langenau-Elchingen TSG Söflingen 24:27

Spiele im Einzelnen

Frauen Kreisliga A Donau

HSG Illertal - HSG Langenau-Elchingen                        17:18

Kampfgeist, geschlossener Mannschaftszusammenhalt und ein Trainer mit starken Nerven- all das und noch viel mehr waren im Handballkrimi gegen die HSG Illertal von großer Bedeutung.. Aber nun von vorne:

Schlechter ins Spiel fanden eindeutig wir. Schuld daran waren technische Fehler, Ballverluste und „das Runde wollte einfach nicht ins Eckige“. So rannten wir immer einem zwei- Tore Rückstand hinterher (17. Minute 6:4 ). Durch weitere Fehler und zu hastig abgeschlossene Angriffe, zeigte der Spielstand in der 20. Spielminute 9:5. Doch nun kam der Kampfgeist und der geschlossene Mannschaftszusammenhalt ins Spiel. Nach einem 4 Tore- Lauf unsererseits nahm der Gegner eine Auszeit (25. Minute 9:9 ). Bis zur Halbzeit ging es hin und her und keine Mannschaft schenkte sich an Aggressivität und Siegeswillen etwas .Mit 11:11 ging es in die Kabine.

Unser Ziel war klar: zwei- Punkte mit nach Hause nehmen. Die zweite Halbzeit startete mit einem Tor- an Tor- Rennen und weiteren etlichen 2 min (insgesamt 7 Zeitstrafe,5 gelbe Karten, 16 7m )Strafen. Irgendwann war die Nuss geknackt und es stand 12:16. Leider konnten wir diesen Vorsprung nicht halten und mussten noch bis zum Ende zittern. Unser Trainer bewies mal wieder starke Nerven strahlte die notwendige Ruhe aus und führte uns so – letztendlich- zum wohlverdienten Sieg.

Ein herzliches Dankeschön gilt ganz klar unseren Zuschauern, die die Fahrt nach Dietenheim auf sich nahmen und uns so lautstark unterstützten!!!

Männer Bezirksklasse Donau

HSG Langenau-Elchingen 2 - TSG Leutkirch                25:21

Tabellenführung verteidigt!

Im letzten Heimspiel der laufenden Runde war der Tabellendritte aus Leutkirch der erwartet schwere Gegner. Was die Einheimischen allerdings in der ersten Halbzeit aufs Parkett legten, war für alle Beteiligten eine herbe Enttäuschung. Die Abwehr teilweise offen wie das berühmte „Scheunentor“ und im Angriff wurden klarste Möglichkeiten kläglich vergeben. So war es nicht verwunderlich daß man ständig einem Rückstand hinterher lief. Zum Seitenwechsel stand ein 10:14 auf der Anzeigentafel.

Die Halbzeitansprache von Trainer Kalle Waltenberger war dementsprechend deutlich und zeigte Wirkung. Innerhalb von 6 Minuten nach Wiederanpfiff wurde der Rückstand in einen Vorsprung umgewandelt. Weitere 10 Minuten später war eine 7- Tore Führung herausgeworfen. Die Gäste erzielten in den ersten 18 Minuten der zweiten Spielhälfte lediglich einen Treffer. Die starke Abwehrleistung um einen überragenden Torhüter Felix Eilts, sowie konsequente Chancenauswertung waren ausschlaggebend für den Umschwung. Am Schluss konnte ein wichtiger Sieg verbucht und somit die Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden.

Es spielten:

Tor: Felix Eilts, Frieder Hofmann.

Feld: Hannes Moll 2, Michael Euchner, Andreas Zawatzki 3, Daniel Schertle 1/1, Jens Heinrich 4, Peter Stickel 9/2, Stefan Dürr, Fabian Fischer, Donat Ruess 1, Thomas Dietz, Thomas Freibauer, Hannes Schorn 5.

Spieltag der gemischten E-Jugend

Am vergangenen Sonntag waren wir mit einer Mannschaft beim Spieltag in Laupheim.

Gleich zu Beginn trafen wir im Handballspiel auf die Mannschaft der TSG Söflingen 2. Unsere Verschlafenheit in der Anfangsphase nutzte die Mannschaft aus Söflingen, um sich mit einigen Toren von uns abzusetzen. In der zweiten Hälfte des Spiels kamen unsere Jungs in Fahrt, aber die Zeit reichte nicht, das Spiel noch zu drehen. Endstand 25:21 für Söflingen.

Im Anschluss spielten wir Aufsetzerhandball gegen Ehingen 2. Durch gutes Zusammenspiel und schnelle Konter konnten wir dieses Spiel für uns entscheiden. (21:18). Im letzten Handballspiel gegen Lonsee-Amstetten hatten die Spieler der HSG keinerlei Mühen, und gewannen rekordverdächtig in 20 min. mit 38:5 Toren.

Zum Schluss des Spieltages absolvierten unsere Jungs noch die 4 Koordinationsübungen, mit einem Topergebnis von durchschnittlich 83,2 Punkten. Trotz der wenigen Spieler und der frühen Abreise nach Laupheim, ein großes Lob für eine Klasse Mannschaftsleistung und wieder einmal konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Für die HSG Langenau /Elchingen spielten: Julius Junghanns, Dave Richter, Niklas Hansmann, Tim Jakob, Pirmin Gerhardt, Leon Lik.

Spieltag der weiblichen E-Jugend

Am vergangenen Samstag reisten die E-Jugend Mädels der HSG Langenau-Elchingen zu ihrem letzten Spieltag vor der Talentiade im April. Hierbei zeigten die Mädchen, dass sie seit Saisonbeginn viel dazu gelernt haben und daß das Zusammenspiel miteinander immer besser wird. Dies ist um so höher einzuschätzen, da bis auf 3 Mädchen alles Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs sind oder sogar noch jünger. Trainer Engelbert Lennert war mit der gezeigten Leistung vom Samstag jedenfalls sehr zufrieden.

Im ersten Handballspiel gegen die SG Ulm-Wiblingen zeigten die Mädels wie toll sie zusammen spielen können, und ließen dem Gegner keine Chance - dieses Spiel wurde deutlich mit 24:6 Toren gewonnen. Danach waren die Koordinationsübungen an der Reihe und auch hier zeigten alle Mädchen eine super Leistung und wir konnten mit einem Schnitt von über 50 Punkten sehr zurfrieden sein.

Das nachfolgende Aufsetzer-Ball Spiel gegen den SC Lehr ging knapp verloren und somit bereiteten sich die Mädels nach einer kurzen Pause auf das abschließende Handballspiel gegen die starke Mannschaft des SV Bad Buchau vor.

In diesem Spiel zeigte die HSG, dass sie auch gegen Mannschaften des älteren Jahrgangs, wo doch deutliche Größennachteile bestehen, gut mithalten kann und vor allem die beiden Mädels im Tor Elisa Schnitzler und Melanie Mayer zeigten mehrere tolle Paraden. Man ließ Bad Buchau nie weit davonziehen und erreichte mit dem 6:11 Endstand ein sehr achtbares Ergebnis gegen einen starken Gegner. Sehr erfreulich war,dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für die HSG E- Jugend waren im Einsatz: Elisa Schnitzler, Melanie Mayer, Lisa Nagler, Alexa Göttfert, Vanessa Albrecht, Sarah Plebst und Amelie Hermann