handball a

M-WL-S HSG Langenau-Elchingen TSV Zizishausen 24:34
M-BL HSG Langenau-Elchingen 2 TSG Ehingen 25:22
mJC-VK-5 HSG Langenau-Elchingen HSG Albstadt 23:27
mJC-KL-D HCL Vogt HSG Langenau-Elchingen 2 14:22
gJD-BL-D HSG Langenau-Elchingen TSG Söflingen 9:29

Berichte

Männer Württembergliga Süd

HSG Langenau-Elchingen - TSV Zizishausen              24:34

Eine überraschend deutliche Heimniederlage kassierte die HSG Langenau/Elchingen gegen den TSV Zizishausen. Nach 11 Minuten konnten die Gastgeber zwar mit 8:6 in Führung gehen, die Gäste profitierten in der Folgezeit jedoch von vielen technischen Fehlern der HSG und drehten das Ergebnis bis zur 25. Minute in eine eigene 14:10 Führung. Beim Stand von 14:17 aus HSG Sicht wurden die Seiten gewechselt.

Eine erste Vorentscheidung fiel bereits kurz nach der Pause, als die Gäste in Überzahl auf 19:14 davon zogen. Die Gastgeber taten sich gegen die sehr kompakte defensive 6:0 Deckung des TSV schwer um zum Torerfolg zu kommen. Als man dann mal zum Abschluss kam, scheiterte man am sehr guten Torhüter Hauptvogel. Angesichts des Rückstandes stellten die Langenauer ihre Abwehr auf eine offensive 4:2 um, allerdings verlor man nun oftmals die eins gegen eins Duelle, sodass Zizishausen immer wieder zu einfachen Toren kam. Über die Zwischenstände 20:25 und 22:30 ging es der 24:34 Niederlage entgegen.

Tore HSG: Schaden 7/4, Renner 4, Buntz 3, Schorn 3, Hen. Schenk 2, Buck 2, Baresel 1, Mannes 1, Junginger 1

Männliche Jugend C, Verbandsklasse

HSG Langenau-Elchingen - HSG Albstadt                    23:27

Knappe Niederlage der mC1 im ersten VK-Spiel

Die mC1 der HSG hat ihr erstes Heimspiel gegen eine spielstarke Mannschaft aus Albstadt verloren. Dabei legte die Jungs ordentlich los, führten nach 5 Min. mit 3:1 und vergaben gleich zu Beginn die Chance den Vorsprung auf 5:1 zu erhöhen. Der Gast von der Alb kam dadurch besser ins Spiel und schaffte nach 10 Min. erstmals den Ausgleich. Bis kurz vor der Halbzeitpause wechselte die Führung stets hin und her und keine der beiden Teams konnte sich absetzen. Erst als sich unsere mC1 in dieser Spielphase eine Serie von unerklärlichen Fehlpässen erlaubte, konnten die Albstätter mit einem 4 Torevorsprung in die Pause gehen.

In der 2. Halbzeit ging das Auf und Ab weiter, die Spieler der HSG kämfpten sich auf 2 Tore heran, mussten aber durch Nachlässigkeiten in Angriff und Abwehr Mitte der 2. Halbzeit wieder einem 4 Torrückstand hinterherlaufen. Viel zu verkrampft und ängstlich agierten die jungen Spieler der HSG. Eine offensive 4:2 Deckung und ein gut haltender Phillip A. im Tor der HSG eröffnete den Jungs von der Nau 3 Min. vor Ende doch noch die Möglichkeit das Spiel zu drehen. Beim Stand von 23:25 und eigenem Ballbesitz folgte anstatt dem Anschlußteffer jedoch ein techn. Fehler und ein daraus resultierendes Gegenstoßtor, daß alle Träume vom ersten Verbandsligasieg beendete.

Fazit: In der Abwehr hat die nötige Härte gefehlt (6:1 2-Minutenstrafen für Albstadt) und im Angriff wurde der Spielfluss und die Durchschlagskraft vermisst. Viel zu tun für das Trainerteam Führle/Wuchenauer, wenn man bedenkt, daß mit der HSG Albstadt der schwächste Gegner der VK-Gruppe 5 zu Gast war und am nächsten Wochenende mit dem schweren Auswärtsspiel beim Bundeliganachwuch von Bietigh./Biss. keine leichtere Aufgabe ansteht.

Es spielten: Allgeier Patrick 7/2, Allgeier Philipp, Bopp Lukas, Erhardt Tobias 2, Führle Moritz, Heinrich Fabian 1, Kocjan Richard, Lenz Tom 6, Martin Simon 1, Schlaupitz Laurin, Nick Schuldes, Wörnle Balthasar und Wuchenauer Jacob 6.