handball a

M-WL-S HSG Langenau-Elchingen HSG Winzingen 27:29
mJC-VK-5 HSG Langenau-Elchingen SG Lauterstein 24:18
M-BL HSG Langenau-Elchingen 2 SC Lehr 32:32
F-BK HSG Langenau-Elchingen SC Lehr 3 15:19
M-KLA-D TG Bad Waldsee HSG Langenau-Elchingen 3 29:16
wJA-BL-D HSG Langenau-Elchingen SG Ulm&Wiblingen 24:14
mJC-KL-D HSG Langenau-Elchingen 2 TV Gerhausen 16:30
gJD-BL-D HSG Langenau-Elchingen Bad Saulgau 12:25
wJD-KL-D HSG Langenau-Elchingen TV Gerhausen 12:12

Berichte

Männer Württembergliga Süd

HSG Langenau-Elchingen - HSG Winzingen                27:29

Weiterhin sieglos im heimischen Pfleghof bleibt die HSG Langenau/Elchingen. Gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf setzte es eine 27:29 Niederlage.

Pünktlich zum Spielbeginn streikte der Laptop am Kampfgericht, auf dem der Spielberichtsbogen Online erfasst wird. Diesem technischen Blackout folgte der sportliche Blackout. Denn was die Gastgeber ihrem treuen Publikum in der ersten Viertelstunde zeigten, hatte mit Württembergliga-Handball nur in Randbereichen etwas zu tun. Im Angriff gab es eine Vielzahl an technischen Fehlern und Fehlwürfen und in der Abwehr wurde ohne jegliche Leidenschaft verteidigt. Die Folge war ein 4:10 Rückstand. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft und man konnte, auch dank einiger gehaltener Bälle vom starken Torhüter Tobias Henseler, bis zur Halbzeit auf 10:13 verkürzen.

In der 35. Minute gelang dann der Ausgleich zum 14:14 und drei Minuten später beim 17:16 durch Simion Buck sogar die erstmalige Führung. Diese hatte bis zum 22:21 auch Bestand. Danach verlor die HSG jedoch wieder ihre Linie und den Gästen gelangen vier Treffer in Folge. Zwar konnten die Gastgeber nochmals auf 26:28 verkürzen, aber eine entscheidende Wende konnte nicht mehr herbeigeführt werden sodass der Saisonstart mit nun 4:4 Punkten sehr durchwachsen ausfällt.

Tore HSG: Schaden 10/5, Junginger 6, Mannes 5, Buck 2, Schorn 2, Buntz 1, Hen. Schenk 1.

Männliche Jugend C, Verbandsklasse

HSG Langenau-Elchingen - SG Lauterstein                  24:18

Überraschungssieg gegen den Tabellenführer

Am vergangen Samstag konnte die mC1 der HSG Lang./Elch. einen Überraschungscoup gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SG Lauterstein in der Pfleghofhalle landen. Von Anfang an zeigten die Jungs der HSG, daß sie die beiden Punkte in eigener Halle nicht verschenken wollten, sondern dem Tabellenführer von Anfang an Paroli boten.

Vorallem in der Abwehr, woran die ganze Woche über im Training gearbeitet wurde, zeigte sich beim Gastgeber eine deutliche Verbesserung, was letztendlich Ausschlaggebend für den hochverdienten Heimsieg war. Bis danhin mussten die „jungen Wilden“ jedoch gewaltig kämpfen, denn das Spiel war bis zur Endphase spannend und ausgeglichen, ehe sich unsere mC1 zehn Minuten vor Schluß erstmals mit 5 Toren zum 20:15 absetzen konnten. Lauterstein gab jedoch nicht auf und verkürzte nochmals zum 21:18.

Das sollte aber der letzte Treffer für den hochgehandelten Gast gewesen sein, denn jetzt erhöhte das HSG-Team nochmals das Tempo, erzielte 3 weitere, schön herausgespielte Tore in den verbleibenden 5 Minuten ohne einen weiteren Gegentreffer zu kassieren. Verdient und unter dem Beifall der ca. 50 Fans feierte die mC1-Jugend nach zwei knappen Niederlagen endlich ihren ersten Verbandsliga Sieg.

Es spielten für die HSG: Allgeier Patrick und Philipp, Bopp Lukas, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Kocjan Richard, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Wuchernauer Jacob.

Frauen Bezirksklasse

HSG Langenau-Elchingen - SC Lehr 3                          15:19

Zum ersten Saisonspiel empfing das Frauen-Team den SC Lehr 3. Den besseren Start ins Spiel erwischte die HSG und bauten einen Vorsprung auf, der bis zur Halbzeit gehalten werden konnte.

Nachdem Seitenwechsel kamen die Frauen der HSG nicht mehr ins Spiel und verpassten den Anschluss. Leider mussten die Frauen der HSG die 2 Punkte unglücklich aus der Hand geben und hoffen auf ein besseren Spielverlauf im nächsten Spiel am 15.10 in Lindau.

Männer Kreisliga A Donau

TG Bad Waldsee - HSG Langenau-Elchingen 3           29:16

Auftaktniederlage in Bad Waldsee!

Den Saisonstart gründlich verharzt hat die 3. Männermannschaft der HSG am Samstag in Bad Waldsee. Die Vorzeichen standen vor Beginn schon schlecht. Die Personaldecke war auf Grund einiger Festivitäten sehr dünn. Lediglich ein Auswechselspieler für das Feld trat die Reise mit an.

In der Halle angekommen die nächste Hiobsbotschaft, die TG hat das von Herrn Mustafa geforderte Harzverbot bereits in die Tat umgesetzt. So ging das Spiel auch los, nach 9 Minuten lag die HSG bereits 6:2 im Hintertreffen. Zu einfache Ballverluste und schlechte Abschlüsse machten den Gastgebern das Toreschießen leicht. Zum Ende der 1. Hälfte zeigte die Spieluhr ein 13:6 für die heimische TG.

Der Start in Hälfte zwei war einigermaßen gut. Die Abwehr stand nun sicherer. Der gegnerischen Angriffsreihe fiel im Positionsangriff nicht viel ein, lediglich durch Tempogegenstöße konnten Sie zu Toren kommen. Leider gelang in den letzten 10 Minuten nur noch ein Tor und der Gegner konnte das Ergebnis auf ein 29:16 ausbauen. Das Ergebnis spiegelt nur bedingt die Leistungsstärke beider Mannschaften wieder.

Die Möglichkeit zur Wiedergutmachung gibt es für die Nau- Handballer bereits am Samstag, beim wieder harzlosen Auftritt, in Lehr. Es spielten: D. Schröder, A. Weiß, T. Boczek, M. Euchner, D. Klar, O. Kloss, D. Maier, S. Nüsseler, A. Orth.

weibl. Jugend A Bezirksliga Donau

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen          24:14

Sieg im ersten Heimspiel der Saison

Die weibliche A-Jugend bestritt vergangenen Sonntag ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die SG Ulm/Wiblingen in der Brühlhalle. Anfangs taten sich beide Mannschaften schwer im Angriff. Das änderte sich jedoch zum Ende der 1. Halbzeit, sodass man mit einer 10:4 Führung in die Halbzeitpause gehen konnte. Die zweite Halbzeit lief aus Sicht der HSG dann besser, sodass man die Führung weiter ausbauen konnte auf einen Endstand von 24:14.

Es spielten: Stefanie Zjaja (TW), Naemi Ristl 3, Mona Heimberger, Caroline Mößle 7, Lena Benz 3, Johanna Wuchenauer, Leonie Mader 2, Manuela Heberle, Annika Mannes 7, Mendi Latifi 1, Johanna Schneider 1

Weibliche Jugend D Kreisliga

HSG Langenau-Elchingen - TV Gerhausen                  12:12

Mit dem ersten Heimspiel gegen den TV Gerhausen schafften unsere Mädels auch den 1. Punktgewinn in dieser Saison. Stark verbessert in der Abwehr und mit mehr Selbstvertrauen ausgestattet, klappte es auch mit der Chancenauswertung im Angriff besser.

Kurz vor Spielende führten die Mädels noch mit 2 Toren - hier merkte man den Mädels die noch fehlende Cleverness und Routine im Handballspiel an - sonst wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Weiter so Mädels, dann klappts bestimmt auch bald mit dern ersten Sieg.

Für die HSG waren im Einsatz: Mayer Melanie, Nagler Lisa, Lennert Vanessa, Göttfert Alexa, Schnitzler Elisa, Plebst Sarah, Latifi Arita, Nagy Andrea, Herrmann Amelie, Illmann Melina, Kinzel Lea, Junginger Leonie, Kacar Melda, Aksoy Merve.

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang