handball a

M-WL-S

TV Weilstetten

HSG Langenau-Elchingen

33:28

mJC-LL-2

HSG Langenau-Elchingen

TV Spaichingen

19:29

F-BK

HSG Langenau-Elchingen

SC Vöhringen

27:24

F-KL-D

HSG Langenau-Elchingen 2

TSG Ehingen

18:16

wJA-BL

SG Argental

HSG Langenau-Elchingen

21:21

wJC-BL

HSG Langenau-Elchingen

Bad Saulgau

19:23

wJD-KL-D

HSG Langenau-Elchingen

TV Weingarten 2

16:10

Spielberichte

Männer Württembergliga Süd

TV Weilstetten - HSG Langenau-Elchingen                    33:28

Ohne Punkte kehrte die HSG Langenau/Elchingen vom Gastspiel beim Tabellenführer TV Weilstetten zurück. Bereits den Start verschlief die HSG und lag nach acht Minuten mit 1:4 in Rückstand. Zwei Minuten später führten die Gastgeber mit 6:2 und Hartwig Schenk nahm die erste Auszeit. In der Folge konnte die HSG den Rückstand auf zwei Tore verkürzen. In der 22. Minute gelang Jan Schaden der 9:11 Anschlusstreffer.

Die letzten acht Minuten vor der Halbzeit waren dann vorentscheidend. Mit einem 6:1 Lauf baute der Tabellenführer seine Führung bis zur Pause auf 17:10 aus. Die HSG wollte das Spiel jedoch nicht abschenken und konnte in der zweiten Hälfte den Rückstand wieder verkürzen. Nach 44 Minuten gelang Henrik Schenk das Tor zum 21:24. Die HSG agierte teilweise mit einem siebten Feldspieler und konnte dadurch die stabile 3:2:1 Abwehr der Weilstetter ein ums andere Mal überwinden. Allerdings erzielte Weilstetten danach vier Tore in Folge und zog spielentscheidend auf 28:21 davon.

Die letzten zehn Minuten gestaltete die HSG dann wieder ausgeglichen, an der Niederlage änderte dies jedoch nichts mehr. Durch den Sieg des TV Steinheim ist der Vorsprung der HSG auf den Relegationsplatz, der nun vom TV Gerhausen belegt wird, auf drei Punkte geschmolzen. In zwei Wochen müssen die Langenauer damit ihr Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten Albstadt daheim unbedingt gewinnen.

Tore HSG: Schaden 10/3, Schenk 4, Buck 4, Schorn 4, Renner 3, Ruoff 1, Buntz 1, Junginger 1.

Männliche Jugend C Landesliga

HSG Langenau-Elchingen - TV Spaichingen                  19:29

mC1 verliert Heimspiel und Tabellenspitze

Es bleibt dabeim, Sonntag nachmittag liegt der mC1 der HSG einfach nicht zum Handball spielen. Verschlafen, pomadig und unkonzentriert wirkte ein Großteil des Teams um das Trainerduo Führle/Wuchenauer über weite Stecken der Spielzeit. Wenn dann noch eine Mannschaft wie Spaichingen aufläuft, die agressiv und hart in der Abwehr, schnell und leichtfüßig im Angriff agiert, ist eine Niederlage nicht zu vermeiden.

So geschehen am vergangenen Sonntag, als die Jungs der HSG lediglich bis zu Halbzeit mithalten konnten und das Ergebnis mit 8:11 zur Pause noch einigermaßen respektabel gestalten konnten. Danach verlor das Team in Angriff und Abwehr komplett den Faden und es ging über das 12:19 (35.Min.) auf eine deftige und in der Höhe nicht erwartete 19:29 Niederlage zu. Gegen jegliche taktische Maßnahme fanden die Gäste, vorallem die zwei HVW-Auswahlspieler im linken und rechten Rückraum, die passende Antwort. Diese erzielten zusammen mehr Tore als die gesamte Mannschaft der HSG. Nach dieser Niederlage ist der erste Tabellenplatz weg und kann auch bei einem Sieg im letzten LL-Spiel am 11.03.17 im Pfleghof nicht mehr zurückgewonnen werden.

Es spielten für die HSG: Allgeier Patrick und Philipp, Erhardt Tobias, Moritz Führle, Heinrich Fabian, Kocjan Richard, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Wuchernauer Jacob.

Frauen Bezirksklasse

HSG Langenau-Elchingen - SC Vöhringen                     27:24

Über Kampf zum SIEG!

Am Samstag stand für die Frauen 1 das Derby gegen den SC Vöhringen auf dem Programm. Gegen den momentanen Tabellenführer konnte man das Hinspiel eng gestalten, damals gab es eine ärgerliche 3-Tore-Niederlage.

Diesmal waren von Anfang an beide Mannschaften auf Augenhöhe. Schnelle Anspiele und eine starke Chancenverwertung ermöglichten der HSG zwischenzeitlich einen 2-Tore-Vorsprung. Mit einer verdienten 13:12-Führung konnte man in die Pause gehen.

In der zweiten Hälfte blieb die Konzentration erhalten und die Frauen konnten sich immer weiter absetzen. Herauszuheben ist hierbei auch die tolle Leistung der beiden Torhüterinnen, die zusammen vier 7-Meter parierten. Über ein 17:14 in der 42. und ein 23:19 in der 51. Minute konnte die HSG Nervenstärke beweisen. Nach dem Abpfiff zum Endstand von 27:24 war der Jubel groß, denn das waren zwei wichtige Punkte im Kampf um einen oberen Tabellenplatz. Mit einem 16:14-Punktekonto stehen die HSG-Frauen jetzt auf Rang 4 in einem extrem engen Feld.

Erst am 12.3 steht in der Brühlhalle das nächste Derby gegen den Tabellennachbarn TV Gerhausen an.

Tore: V.Hannak 2, C.Mößle 3, L.Laible 1, K.Stern 1, J.Mößle 3, H.Schenk 5, R.Vorreiter 2, J.Kuhn 1, A.Sick 1, N.Unseld 8/8

Frauen Kreisliga Donau

HSG Langenau-Elchingen 2     TSG Ehingen                 18:16

Derbytime Im Pfleghof

Am vergangen Samstag war der Tabellenerster aus Ehingen in der Pfleghof “Hölle“ zu Gast.

In der klaren Ansprache vor dem Spiel vom Trainer Andreas Zawatzki wurde deutlich.. „Hier ist heute alles drin.“ Dementsprechend heiß gingen die Mädels ins Spiel. Von Anfang an ging es kämpferisch und mit Härte zu. Es war klar, hier wollen beide Mannschaften zwei Punkte holen. Eine Tor- um Tor Jagd begann, bei der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Das lag leider auch hauptsächlich daran, dass gut herausgespielte Chancen von uns nicht belohnt wurden. Bei einem Torestand von 8:7 ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei schien es, als wurde den Gästen aus Ehingen klar, dass sie hier heute 2 Punkte verlieren könnten und legten so abwehrtechnisch wie auch Im Angriff einen Zahn an Härte zu. Jedoch schaffte es die Frauenmannschaft der HSG mit Ruhe und dem notwendigen Gegendruck den nur minimalen Vorsprung von einem Tor zu halten. In der 59. Minute jedoch fiel der Ausgleich zum 16:16.

Nun war Mannschaftszusammenhalt gefragt. Durch eine hervorragend gespielte Abwehr konnte Nadja Bunk den Führungstreffer erzielen. Der letzte Ballgewinn in der Abwehr durch Kathrin Stern führte in der letzten Sekunde zu einem Sieg von 18:16 gegen den Tabellenersten aus Ehingen.

Resümee: Starker Mannschaftszusammenhalt um ein tolles „Trainer- Betreuergespann „Zecke und Manne“ sowie zwei glänzende Torfrauen in einem harten und spannenden Spiel.

Für die HSG spielten: S. Schuldes (2) , N. Bunk (4), J.Pöcher(4), A. Huber(2), C. Werner (3), K. Stern (3), J. Bosch, C. Hann, S. Schaffranek, K. Weber, N. Henseler, U. Häge, I. Cariglia

Weibl. Jugend A Bezirksliga Donau

SG Argental - HSG Langenau-Elchingen                        21:21

Am vergangenen Samstag ist die weilbliche A-Jugend der HSG nach Argental ohne ihren A-Trainer Philip Renner und zwei Spielerinnen angereist. Die Spielerinnen haben sich in der ersten Halbzeit gut geschlagen, weshalb sie mit 10:12 in die Halbzeitpause gingen.

Trotz aufmunternden Worten von Trainerin Simone Dübel haben sich die Mädels den Vorsprung nehmen lassen und somit lautete das Endergebnis 21:21.

Es spielten: Stefanie Ziaja (Tor), Annika Mannes, Lena Benz, Miriam Mayer, Johanna Wuchenauer, Johanna Schneider, Caroline Mößle, Mandi Latifi, Manuela Heberle, Luca Kleber

Weibl. Jugend C Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen - Bad Saulgau                       19:23

Niederlagenserie im Neuen Jahr geht weiter

Am Samstag war die weibliche C-Jugend aus Bad Saulgau unser Gegner im Pfleghof. Ein Gegner, der bei einer Leistung wie gegen Biberach, leicht zu schlagen gewesen wäre. Doch leider spielte die Mannschaft zu keiner Zeit auf ihrem eigentlichen Leistungsniveau. Im Training geübte Spielsituationen, Laufwege, Positionswechsel......wurden im Spiel einfach nicht umgesetzt. Beim Stand von 9:14 ging es in die Halbzeitpause.

Unverändertes Bild in der 2.Halbzeit: Fehlende Laufbereitschaft, schlechte Chancenverwertung (u.a. 3 verworfene Siebenmeter) und unnötige Zeitstrafen brachten die Mädels auf die Verliererstraße. Saulgau konnte die Partie mit 23:19 für sich entscheiden. Ein Lob an den jungen Schiedsrichter Lukas Bär, der die Partie souverän leitete.

Es spielten: Emily Marks,Julia Kocjan(2),Lisa Benz(5),Katharina Moritz(2),Edina Muhovic,Lara Vöhringer,Hannah Sühring,Krisztina Lörincz,Lea Danter,Luca Schwenk,Hedwig Übelacker(10)

Weibliche Jugend D Kreisliga

HSG Langenau-Elchingen - TV Weingarten 2                 16:10

Sieg gegen Spitzenreiter!

Im Heimspiel am vergangen Samstag, gelang unseren Mädels ein verdienter Sieg gegen den Tabellenführer TV Weingarten 2.

Zu Beginn der 1. Hälfte, spielten unsere Mädels noch etwas verhalten und ängstlich. Dem Gegner wurde zu viel Raum gelassen und der wusste das auch gut aus zu nutzen, und ging schnell durch einfache Tempogegenstöße in Führung. Doch unsere Mädels blieben dran, und merkten je länger das Spiel dauerte, das heute gegen den Tabellenführer mehr drin war, als nur ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde nun aggressiv verteidigt und die Räume gut zu gestellt. Jetzt hatte es die Mannschaft vor allem Melli Mayer zu verdanken, die mit ihrem großen Kampfgeist und ihren 5 Toren alle Spielerinnen mitriss, und unser Team auf die Siegerstraße brachte. Einen besonderen Dank hat sich auch Alexa Göttfert verdient, die trotz Schmerzen in ihrem Wurfarm auf die Zähe biss, super verteidigte und wichtige Tore erzielte.

Eine tolle Mannschaftsleitsung mit einer klasse Torfrau Arita Latifi, führten dann letztendlich zum verdienten Sieg gegen den Tabelleführer aus Weingarten. Macht weiter so Mädels !

Für die HSG spielten: Arita Laifi, Melanie Mayer, Vanessa Lennert, Leonie Junginger, Alexa Göttfert, Melina Illmann, Elisa Schnitzler, Lea Kinzel, Sarah Plebst, Andrea Nagy.