handball a

M-WL-S

HSG Langenau-Elchingen

HSG Albstadt

29:26

M-BL

HSG Langenau-Elchingen 2

TSG Söflingen 2

28:19

mJA-BL

HSG Langenau-Elchingen

SG Ulm&Wiblingen

32:26

wJA-BL

HSG Langenau-Elchingen

TSB Ravensburg

28:19

mJB-BK-D

HSG Langenau-Elchingen

Bad Saulgau

18:28

mJC-KL-D

HSG Langenau-Elchingen 2

HSG Illertal

33:15

wJC-BL

HSG Langenau-Elchingen

TSG Ailingen

14:27

Spielberichte

Männer Württembergliga Süd

HSG Langenau-Elchingen - HSG Albstadt                      29:26

Ein sehr wichtiger Heimsieg gelang der HSG Langenau/Elchingen gegen die HSG Albstadt, womit der Gegner in der Tabelle überholt wurde.

Die Gastgeber starteten gut in die Begegnung und führten dank einer stabilen Abwehr nach 13 Minuten mit 4:1. Die Gäste reagierten mit einer Auszeit, welche Wirkung zeigen sollte. Im Angriff häuften sich nun die Fehlwürfe und technischen Fehler und in der Defensive fanden die Langenauer keinen Zugriff mehr. Nach 20 Minuten konnten die Gäste zum 6:6 ausgleichen und in der Folge sogar selber in Führung gehen. In die Halbzeit ging es mit einem 12:13 Rückstand aus Sicht der Gastgeber.

Den Albstädtern gelangen dann nach der Pause auch die ersten beiden Treffer. Die HSG wachte nun aber endlich auf und mit einem 4:0 Lauf konnte man das erste Mal nach langer Zeit wieder in Führung gehen. Dieser knappe Vorsprung hatte bis zur 50. Minute Bestand, auch weil sich die HSG Albstadt nicht abschütteln ließ. Zwei Treffer in Folge zum 26:22 bedeuteten erstmals eine vier Tore Führung. Zwar kamen die Gäste in der 57. Minute beim 27:25 nochmals heran, die HSG brachte den so wichtigen Sieg jedoch ins Ziel und baute dadurch den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte aus.

Tore HSG: Schaden 7/5, Buck 5, He. Schenk 4, Buntz 4, Renner 4, Schorn 3, Ruoff 2.

Männer Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen 2 - TSG Söflingen 2              28:19

Souveräner Derbysieg!

Nach dem knappen Derbysieg gegen den TSV Blaustein und einer dreiwöchigen Spielpause stand am vergangenen Sonntagabend endlich das nächste Spiel, auf dem Weg zur Schadensbegrenzung der Hinrunde, an. Die HSG II empfing im heimischen Pfleghof die Mannschaft vom Lokalrivalen Söflingen und war nach der unglücklichen Punkteteilung im Hinspiel gewillt, das Derby zu gewinnen!

Die ersten 10 Minuten war das Spiel noch vollkommen ausgeglichen und von einigen technischen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Doch nach dem die HSG beim Stand von 5:5 ihre 6:0 Abwehrreihe offensiver stellte und die Gegenspieler früher und aggressiver angegangen wurden, konnte man sich plötzlich, durch einfache Tore absetzen. Die Abwehr stand in den folgenden 20 Minuten der ersten Spielhälfte so gut, dass die Gäste in dieser Zeit nur zwei weitere Treffer erzielen konnten und so wurden beim Stand von 12:7 die Seiten gewechselt. Die Mannschaft um die Trainer Steck/Paulus setzte nach Wiederanpfiff genau an dieser Leistung an und konnte sich in der zweiten Spielhälfte weiter absetzen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 28:19 Heimsieg, der die HSG weiter am Tabellenmittelfeld schnuppern lässt. Auch der dritte Heimsieg in Folge war auf Grund der geschlossenen Mannschaftsleistung wieder hochverdient und es scheint als würde die Mannschaft endlich ihr Leistungspotential ausschöpfen zu können.

Am Dienstagabend steht nun das Bezirkspokal Viertelfinale beim Landesligist Friedrichshafen an, wo die Mannschaft versuchen wird durch eine Überraschung den Einzug ins Final-Four perfekt zu machen, auch wenn das Hauptaugenmerk auf dem nächsten Ligaspiel liegt. Dann empfängt man den HC Bodensee am Samstagabend um 20:00 und kann bei einem Sieg den vorletzten Tabellenplatz, endlich verlassen.

Männliche Jugend A Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen             32:26

Deutlicher Heimsieg gegen SG Ulm/Wiblingen

In einem kampfbetonten Spiel gewann das HSG-Team am Ende deutlich und verdient mit 32:26 Toren und festigte damit den 2. Tabellenplatz der Bezirksliga Bodensee-Donau.

Das HSG-Team beherrschte Ball und Gegner über weite Strecken des Spiels klar. Das schnelle Spiel gegen eine sehr offensiv verteidigende Gästeabwehr konnte immer wieder erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei zeichnete sich Dominik Weller als sicherer 7m-Schütze sowie der Torhüter der männlichen B-Jugend, Bernhard Schnitzler, besonders aus. Ein Dank gilt auch Konstantin Dürr, der direkt aus seinem Auslandsaufenthalt zum Spieleinsatz zur Verfügung stand sowie Stammtorhüter Samuel Bosch der nach seiner Knieverletzung seinen Einstand auf dem Feld gab.

Aufstellung: Bernhard Schnitzler (Torhüter), Severin Renz (2), Dominik Weller (11/7), Konstantin Dürr (1), Samuel Bosch (1), Julian Mader (4), Nick Ewinger, Benedikt Englisch (4), Lukas Schick, Wasilios Tsopanakis (3), Patrick Jäger (6);

weibl. Jugend C Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen - TSG Ailingen                       14:27

Niederlage im Heimspiel zu hoch ausgefallen

Am Sonntag hatten wir mit der TSG Ailingen den erwartet spielstarken Gegner zu Gast im Pfleghof. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Röder ist sehr ausgeglichen besetzt und schwer zu schlagen. Die ersten 8 Minuten konnten bis zum Stand von 1:2 noch ausgeglichen gestaltet werden. Dann wurden die Lücken in unserer Abwehr größer. Die Ailinger nutzten ihre Chancen konsequent und zogen bis zur Halbzeit auf 7:14 davon.

In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Die Ailinger brachten ihre Würfe im Tor unter und unsere Mädels scheiterten immer wieder an ihren eigenen Problemen: schwacher und überhasteter Torwurf, besser postierte Mitspielerin übersehen, verworfene Siebenmeter! Dies muss dringend verbessert werden, um in den restlichen 3 Spielen noch Punkte einfahren zu können! So ging das Spiel zu deutlich mit 14:27 verloren.

Erfreulich die Schiedsrichterleistung von Julian Mader, der das Spiel souverän leitete.

Es spielten: Michelle Kocjan, Julia Kocjan (1), Lisa Benz (3), Katharina Moritz, Hanna Sühring, Lea Danter (6), Emily Marks (1), Luca Schwenk (1), Hedwig Übelacker (2).

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang