handball a

M-WL-S

SG Hegensberg-Liebersbronn

HSG Langenau-Elchingen

26:36

M-BL

HC Lustenau

HSG Langenau-Elchingen 2

32:23

F-BK

TV Weingarten 2

HSG Langenau-Elchingen

17:24

M-KLA-D

SG Mettenberg

HSG Langenau-Elchingen 3

25:19

wJB-BL-D

TV Weingarten

HSG Langenau-Elchingen

37:12

wJC-BK-D

SV Bad Buchau

HSG Langenau-Elchingen

27:13

Die Spiele im Einzelnen

Männer Württembergliga Süd

SG Hegensberg-Liebersbronn - HSG Langenau-Elchingen         26:36

Ein ungefährdeter 36:26 Auswärtssieg gelang der HSG Langenau/Elchingen bei der SG Hegensberg-Liebersbronn. Das 1:0 im ersten Angriff sollte die einzige Führung der Gastgeber an diesem Abend bleiben.

Danach übernahm die HSG das Kommando in der Begegnung. Simion Buck brachte seine Mannschaft mit seinem dritten Treffer nach acht Minuten mit 6:2 in Führung. In der Abwehr wurde kompakt verteidigt und im Angriff wurden die Spielhandlungen geduldig zu Ende gespielt. In der 17. Minute lagen die Gäste komfortabel mit 11:6 in Front. Dann folgte jedoch eine Schwächephase der HSG, welche die Gastgeber nutzten, um auf 11:12 zu verkürzen. Der Ausgleich sollte HeLi aber nicht gelingen. Die Langenauer retteten einen 17:15 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang stellte die HSG dann relativ schnell die Weichen auf Sieg. Henrik Schenk erhöhte in der 40. Minute auf 25:17. Die HSG hielt das Tempo konsequent hoch und erzielte nun viele Gegenstoßtore. Dreizehn Minuten vor Ende gelang dem Aufsteiger der Anschluss zum 22:27, drei Treffer in Folge der HSG bedeuteten dann jedoch die Vorentscheidung. Das Spiel plätscherte nun vor sich hin und die Gäste bauten ihren Vorsprung zum Ende des Spiels nochmals aus und siegten am Ende deutlich mit zehn Toren Differenz.

Tore HSG: Schaden 10/4, Buck 7/1, Heinrich 4, Schenk 4, Ruoff 3, Renner 3, Schorn 2, Thieringer 1, Mannes 1, Braun 1

Frauen Bezirksklasse

TV Weingarten 2 - HSG Langenau-Elchingen                 17:24

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Zum ersten Spiel in der Rückrunde ging es für unsere Frauen I nach Weingarten. Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel. Durch starkes Durchsetzungsvermögen konnte sich die HSG mit 4 Toren absetzen. So ging es mit 7:11 in die Halbzeit. In der 2. Spielhälfte stand die Abwehr souverän, so erzielte der Gegner 13 Minuten kein Tor. Dies führte zu einem deutlichen Vorsprung von 7:17. Eine doppelte Unterzahl der HSG und eine offensive Abwehr der TV Weingarten verunsicherte kurzzeitig die Mannschaft. Trotzdem fanden die HSG Damen ihre Sicherheit wieder und gewannen mit 17:24.

Am kommenden Samstag spielen unsere Frauen I um 17:45 Uhr im Pfleghof gegen Friedrichshafen/Fischbach II und freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.

Tore: V. Hannak  1, C. Mößle 1, N. Bunk 1, C. Stickel 2/2, J. Mößle 3, A. Huber 2, L. Laible 4, R. Vorreiter 6/3, M. Oehrle 1, J. Pöcher 3.

Männer Kreisliga A Donau

SG Mettenberg - HSG Langenau-Elchingen 3                25:19

Niederlage zum Auftakt ins Jahr 2018

Zum Glück gab es bei der HSG 3 keine guten Vorsätze für das Jahr 2018. Man hätte Sie am ersten Spieltag bereits wieder über Bord werfen müssen. Personell, traditionell für Auswärtsfahren, eher dünn besetzt reiste man mit einem PKW zum Spiel in Mettenberg.

Der Gegner wird, noch immer, von der Aufstiegseuphorie und der wohl stimmungsvollsten Halle der Liga getragen. Dennoch wollte man nicht von Beginn an klein beigeben und rechnete sich bei einer konzentrierten Darbietung doch die Chance auf etwas zählbares aus.

Aber es kam, wie es in den letzten Spielen immer kommt. Der Beginn war sehr zufrieden stellend, nach 11 Spielminuten konnte man zum 4:4 Ausgleichen. Danach schlich sich eine kleine Schwächephase der Langenauer ein, beim 10:6 (20. Minute) konnte sich Mette zum ersten mal mit 4 Toren absetzen. Angetrieben vom kurzzeitigen Rückkehrer A. Orth, der mit 3 Toren und einem Assist vor der Halbzeit glänzte, konnte man mit einem 12:10 Rückstand einigermaßen zufrieden in die Kabine gehen.

Nachdem die „Mette-Mädels“ Ihre Tanzvorführung vollendet hatten, konnte wieder zum Ball gegriffen werden. Leider konnte die Dridde nur noch kurze Zeit der SGM folgen. Danach machte sich die personelle Lage bemerkbar und beim 19:13 in der 41. Spielminute war die Vorentscheidung bereits gefallen. In der 55 Minute drohte beim 25:16 ein Debakel aus Sicht der HSG, das die Leistungsverhältnisse nicht wieder gespiegelt hätte. Aber es konnten noch einmal die letzten Reserven mobilisiert werden und in den letzten 5 Spielminuten musste man kein weiteres Gegentor hin nehmen und konnte mit 3 eigenen Treffern das Endergebnis (25:19) einigermaßen freundlich gestalten.

Wie so oft wäre mit ein wenig mehr Personal auch in diesem Spiel mehr drin gewesen. Dennoch kann man, auch in Anbetracht der Trainingssituation, mit der gezeigten Leistung im Großen und Ganzen zufrieden sein.

Am kommenden Sonntag gilt es dann allerdings in der Elchinger Brühlhalle gegen den SC Vöhringen 3 alle Männer und Kräfte zu mobilisieren und die Punkte in eigener Halle zu behalten.

Es spielten: S. Schneider (Tw), T. Boczek, T. Ebert, M. Edelmann, T. Freibauer, S. Nüsseler, A. Orth, J. Putnam, M. Walter

weibl. Jugend C Bezirksklasse

SV Bad Buchau - HSG Langenau-Elchingen                  27:13

Beim Auswärtsspiel  gegen Bad Buchau reisten unsere C-Jugend-Mädels mit nur 8 Spielerinnen an. Trotz Verstärkung aus der D-Jugend konnten die Mädels sich nicht gegen Bad Buchau durchsetzen. Mit 20:3 ging es in die 2. Halbzeit. Mit neuer Motivation kämpften sich die HSG Mädels wieder auf ein 26:10 heran. In der verhältnismäßig kleinen Halle ließ unsere C-Jugend 2 Punkte liegen und verlor mit 27:13.

Es spielten: Arita Latifi (Tor), Emily Marks, Hannah Sühring, Edina Muhovic, Krisztina Lörincz, Marina Vöhringer, Leonie Junginger, Elisa Schnitzler