handball a

Ergebnisse

M-WL-S

HSG Winzingen-Wissgoldingen-Do.

HSG Langenau-Elchingen

30:26

M-KLA-D

HSG Langenau-Elchingen 3

SG Burlafingen/Ulm

36:29

mJB-BL

HSG Langenau-Elchingen

SG Ulm&Wiblingen

31:17

mJC-KL-D

TSG Leutkirch

HSG Langenau-Elchingen

26:20

wJC-BK-D

HSG Langenau-Elchingen

SG Ulm&Wiblingen

14:10

wJD-KL-D

TV Gerhausen

HSG Langenau-Elchingen

23:19

gJD-KLC-D

TSV Laichingen

HSG Langenau-Elchingen

24:18

Berichte

Männer Württembergliga Süd

HSG Winzingen-Wi.-Do. - HSG Langenau-Elchingen    30:26

Das erwartet schwere Auswärtsspiel war es für die HSG Langenau/Elchingen bei der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf. Die massive defensive Deckung der Gastgeber bereitete den Langenauern das ganze Spiel über einige Probleme.

Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte die HSG beim 7:5 erstmals in Führung gehen. Winzingen wollte die Gäste aber nicht davon ziehen lassen und glich wenig später wieder aus, um danach die Begegnung zur eigenen Führung zu drehen. Mit einem 14:12 Vorsprung für die Gastgeber ging es in die Halbzeit.

Die HSG Langenau-Elchingen startete konzentriert in den zweiten Durchgang und glich sofort zum 14:14 aus. Bis zur 45. Minute wog das Spiel hin und her, danach häuften sich die Fehler auf Seiten der Nau-Handballer. Dies nutzte Winzingen, um seinen Vorsprung nach und nach auszubauen. Die Langenauer taten sich weiterhin schwer, gegen die kompakte Abwehr der Gastgeber Lücken zu finden. Zwar gab die HSG nie auf, dem Spiel konnte man jedoch keine Wende mehr geben und musste am Ende in die 26:30 Niederlage einwilligen.

Männer Kreisliga A Donau

HSG Langenau-Elchingen 3 - SG Burlafingen/Ulm        36:29

Der Bann ist gebrochen!

6 Spiele verlor die Dridde in Folge, ein abrutschen in den Tabellenkeller war die Folge. Zum Derby am Sonntag hat man sich aber einiges vorgenommen. Man konnte seit langem mal wieder eine breite Bank aufbieten, zu gute kam dabei unter anderem dass die Männer 2 sich eine kurze Verschnaufpause nehmen und die Terminkalender der Studierenden und Beruflich stark eingespannten es positiv mit der 3. meinten. Die Burlafinger Ihrerseits waren sicher mit der Prämisse in die Brühlhalle gekommen mit einem einfachen Sieg Ihren 2. Tabellenplatz zu festigen.

Die ersten 30 Minuten sollten ein enges und spannendes Spiel bieten, mal konnte die HSG in Führung gehen (4:3, 8.Minute) mal lagen die Gäste von der anderen Donauseite in Führung (9:10, 17.Minute). Zur Pause stand dann eine 17:16 Führung für die HSG, das Spitzenteam war am wanken. Aber wird es auch fallen?

Die Dridde ist in letzter Zeit, leider dafür bekannt in der 2. Spielhälfte einzubrechen und Ihre Spiele zu verlieren. Doch im Derby war man gewillt es besser zu machen. Nach 4 weiteren Minuten hatte man den Vorsprung erstmals auf 3 Toren erhöht (21:18). Nicht nachlassen lautete die Devise und man gab weiter keinen Raum kampflos ab. Weiter absetzten konnte man sich allerdings nicht, beim 26:25 in der 46. Minute war weiterhin alles möglich. In der letzten Viertelstunde machte sich dann aber die breite Bank und die Qualität der HSG an diesem Tag bemerkbar. Die Dridde konnte weitere 10 Tore erzielen, während es Burlafingen nur noch 4 mal schaffte die Abwehr und Keeper der HSG zu überwinden. So stand ein letztlich verdienter 36:29 Sieg auf dem Tableau der Brühlhalle.

Der Bann ist gebrochen! Ein wichtiger Sieg um die TSG Söflingen nicht an sich vorbei ziehen zulassen. Diese ist am nächsten Samstag Gegner im Vorentscheidenden Duell um den Klassenerhalt.

Es spielten: S. Schneider, D. Schröder, T. Boczek, T. Ebert, B. Englisch, S. Dürr, M. Euchner, F. Hank, J. Hauber, J. Mader, H. Moll, S. Nüsseler, H. Ristl, A. Ruess.

Männliche Jugend B Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen             31:17

31:17 Sieg festig Platz in der Spitzengruppe der BL

Trotz der unliebsamen Anwurfzeit, am Sonntag Mittag um 12 Uhr, hat die mB-Jgd. der HSG einen deutlichen und verdienten Sieg gegen die SG Ulm/Wibl. in der heimischen Brühlhalle erspielt. Eine kurze Anlaufphase von knapp 10 Min. brauchten die Jungs der HSG, bis sie zum 1.Mal beim 4:3 selbst in Führung gehen konnten. Diese Führung wurde bis zum Ende des Spiels kontinuierlich bis auf einen 14 Tore Vorsprung ausgebaut.

Taktisch hervorragend in Angriff und Abwehr eingestellt, lies man den Gegner überhaupt nicht in sein gefürchtetes, schnelles Tempo-/Konterspiel kommen, sondern nutzte selbst die großen Räume im Angriff, die sich durch das sehr offensive Abwehrverhalten der Gäste ergab, spielerisch gnadenlos aus. Auch die sehr gute Chancenverwertung und das konsequent schnelle Rückzugsverhalten ermöglichten dem Team der HSG ihr Spiel dem Gegner aufzudrücken.Mit einem guten Rückhalt durch die Torhüter und ihrerseits schnellem Tempohandball, gelang den Jungs von der Nau ein Endspurt von 7:2 Toren, was letztendlich zum guten Ergebnis und Endstand von 31:17 Toren führte.

Nun stehen 2 spielfreie Wochenenden "Osterpause" an, ehe zum letzten Heimspiel der Saison,am 07.04.18, der unangefochtene Spitzenreiter aus Laupheim in die Pfleghofhalle kommt.

Es spielten für die HSG: Allgeier Patrick und Philipp, Bosch Joel, Denzel Andreas, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Junghans Florentin, Lenz Tom, Mack David, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Wuchenauer Jacob.

Weibl. Jugend C Bezirksklasse

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen             14:10

Die weibliche C-Jugend der HSG Langenau/Elchingen bestritt am vergangenen Sonntag ihr letztes Spiel der Saison gegen die SG Ulm/Wiblingen. Die erste Halbzeit verlief etwas holprig und so ging es mit 7:8 in die Pause. Mit neuen Tipps und Motivation gaben die Mädels noch einmal alles und zeigten was sie wirklich drauf haben. Sie gewannen mit 14:10 und rutschten somit noch auf Platz 6 der Tabelle in der Bezirksklasse.

Es spielten: Krisztina Lörincz, Emily Marks, Edina Muhovic, Lea Danter, Luca Schwenk, Anastasia Kloos, Marina Vöhringer, Amelie Herrmann, Leonie Junginger, Leila Bennani, Alexa Göttfert.