Die Jugendringer des KSV Unterelchingen konnten den 2. Vorrundenkampf der Jugendliga Württ. Bezirk III am Samstag, den 28.09.13 erfolgreich mit 2 Siegen im Gepäck nach Hause schaukeln.

Der 1. Kampf gegen AC Amstetten wurde souverän mit 24:8 Punkten gewonnen, wobei zu erwähnen ist, dass die Elchfighter wie gehabt 2 Gewichtsklassen (28 und 75 kg) unbesetzt lassen mussten und Amstetten in 4 Gewichtsklassen (28, 38, 42 + 46 kg) keinen Vertreter stellen konnte. Nachdem vergangene Woche der Vorkampf gegen Aalen noch mit 19:15 verloren wurde, konnte unsere Mannschaft dieses Mal Aalen mit 20:16 schlagen.

Dabei überraschte das Trainerteam mit einer taktischen Umstellung: In der 31 kg-Klasse ging Patric Förster an den Start und landete nach 28 sec. einen Schultersieg gegen Miklas Schmid. Tim Bourguignon belegte die 34 kg-Klasse und legte seinen Gegner (Darian Schmid) ebenfalls in kürzester Zeit auf die Schultern. Jonas Wuchenauer (38 kg) demonstrierte seine Stärke erneut gegen Emre Kalay und holte weitere 4 Punkte (Schultersieg).

Erik Schweter, dieses Mal in der 42 kg-Klasse am Start, überzeugte in gewohnter Manier und gewann klar in der 2. Runde mit technischer Überlegenheit gegen Dennis Köder. In der 46 kg-Klasse startete Kai Mende, der zu alter Kampfstärke zurückfand und Christoph Knöpfle bereits nach 47 sec. durch technische Überlegenheit von der Matte schickte.

Tom Junginger (54 kg) konnte gegen den älteren und erfahreneren Kevin Stark keine Punkte erringen, ebenso David Schultheiß in der 75 kg-Klasse gegen Hasan Omeirat. Maximilian Besser, dieses Mal in einer Gewichtsklasse höher (63 kg) am Start ließ in einem spannenden Duell gegen den körperlich überlegenen Jonas Bihr nichts anbrennen und musste sich trotz eines knappen Punktevorsprungs leider 5 sec. vor Schluss noch auf Schulter geschlagen geben.