Die KG Unterelchingen/Bellenberg verlor letzten Samstag gegen den Verein aus dem Schwarzwald, dem AV Sulgen mit 14:23 Punkten.

Die Ergebnisse im Einzelnen: In der Gewichtsklasse bis 55 kg (FR) hatte es André Wuchenauer mit dem 1 Jahr älteren Robin Hezel zu tun. In einem spannungsvollen Kampf, mit tollen Aktionen hatte André am Ende mit 7:4 Punkten die Nase vorn.

Ein toller Kampf von André. Bis 120 kg im Griechisch – Römischen Stil musste Erik Boldin gegen den Bulgarischen Meister Dragomir Stoychev antreten. Nach 21 Sekunden war der Bulgare technischer Überlegenheitssieger.

Bis 60 kg im Griechisch – Römischen Stil hatte es Dominic Schumny mit Pierre Morhardt zu tun. Nach 6 Minuten Kampfzeit hatte Pierre mit 8:1 Punkten die Oberhand über Dominic. In der Gewichtsklasse bis 96 kg im freien Stil, musste Falk Bollinger, welcher eine Klasse aufrücken musste, gegen den zweiten Bulgaren im Team des AV Sulgen, Kaloyan Donev Kolev, antreten. Nach einer guten Minute war der technische Überlegenheitssieg des Bulgaren eingefahren. Einen der besten Kämpfe an diesem Abend sahen die Zuschauer zwischen Joshua Übelhör (66 kg FR) und Murtus Magomedov.

In einem spannenden Kampf hatte Joshua am Ende mit 5:4 Punkten die Nase vorn. Somit lag die KG Unterelchingen/Bellenberg zur Pause mit 5:13 Punkten hinten. Im ersten Kampf nach der Pause hatte Lasha Gobadze (84 kg GR) mit dem 21 jährigen Marius Braun einen unbequemen Gegner. Nach anfänglichen Startproblemen hatte Lasha seinen Gegner sicher im Griff und wurde Schultersieger. Bis 66 kg im Griechisch – Römischen Stil fand Kevin Schweter gegen den agilen Stefan Moosmann sich einfach nicht zu recht. Nach 2:26 Minuten war Moosmann vom AV Sulgen technischer Überlegenheitssieger. Hayk Karapetyan (84 kg FR) hatte den 20 jährigen David Schulze als Gegner. Hayk glänzte mit Aktionen im Stand und am Boden und wurde technischer Überlegenheitssieger mit 17:5 Punkten.

In der Gewichtsklasse bis 74 kg im freien Stil musste Mathias Krauter gegen den Württembergischen Meister Fabio Herzog antreten. Matze kämpfte beherzt, kam aber mit seinen Beinangriffen nicht durch. Am Ende war Fabio Herzog mit 3:1 Punkten Punktsieger. Im letzten Kampf des Abends hatte Philipp Mauerer (74 kg GR) von der KG Unterelchingen/Bellenberg mit Jannik Malz einen der besten Ringer des AV zum Gegner. Nach 25 Sekunden war der technische Überlegenheitssieg von Malz perfekt. Die KG Unterelchingen/Bellenberg unterliegt somit dem AV Sulgen mit 14:23 Punkten.