pokal 2014Mit einer durchweg guten Leistung der 15 KSV Ringer sicherten sie sich am Sonntag beim Eugen-RollerTurnier in Herbrechtingen den Wanderpokal vor den Ringern aus Westendorf und Kottern. Das Turnier, das an Beliebtheit zunimmt, war mit rund 180 Teilnehmern wieder gut besetzt.

Mit insgesamt 6 Plätzen auf dem obersten Podestplatz durch Mick Junginger, Elias Böhm, Hans Häckel, Luca Besser, Erik Schweter und Jonas Wuchenauer war die Basis für den Erfolg gelegt. Erfreulicherweise verteilten sich die Turniersieger auf alle vier Altersklassen.

 

Des weiteren sorgten David Schultheiß und Tim Bourguignon, die jeweils Zweite wurden, und Max Klein, ebenso wie sein Bruder Tim Klein mit ihren dritten Platzierungen für den weiteren Vorsprung zum Gewinn der Mannschaftswertung unter 21 Vereinen.

Zu dem guten Ergebnis trugen ebenfalls Kai Mende, Ivan Stefanez, Tom Junginger, Nils Krautsieder und Johann Böhm bei, die sich alle unter den ersten 6 platzieren konnten.

Die Einzelergebnisse:

E-Jugend:

1. Platz Mick Junginger      32 kg

5. Platz Johann Böhm         32 kg

D-Jugend:

2. Platz Tim Bourguignon 36 kg

1. Platz Elias Böhm             49 kg

3. Platz Tim Klein                49 kg

C-Jugend:

3. Platz Max Klein               40 kg

4. Platz Nils Krautsieder      40 kg

1. Platz Luca Besser           44 kg

1. Platz Hans Häckel           47 kg

2. Platz David Schultheiß   63 kg

B-Jugend:

1. Platz Jonas Wuchenauer 38 kg

1. Platz Erik Schweter         50 kg

5. Platz Kai Mende              50 kg

6. Platz Ivan Stefanez         50 kg

4. Platz Tom Junginger       58 kg

 

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

mattenfeger 2015 klein

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang