Durch die 2 Niederlagen beim Doppel-Kampfwochenende am Freitag und an Allerheiligen stehen die Ringer der KG Unterelchingen/Bellenberg auf dem vorletzten Tabellenplatz und somit im Abstiegskampf der Oberliga. Beim Heimkampf am vergangenen Freitag, 31.10.2014 gab es gegen den Tabellenführer AV Sulgen eine knappe Niederlage mit 14:19 Punkten. Vor zahlreichen Zuschauern in der KSV-Halle hatte die KG UE/BE einen schweren Stand. Bei lediglich 4 Einzelsiegen durch Mindia Tsulukidze gegen Jannik Malz, Joshua Uebelhör gegen seinen langjährigen Rivalen Murtus Mogamedov, Lasha Gobadze gegen den 3. Deutschen Meister Marius Braun und Marko Filipovic gegen Louis Wessels gab es 6 Niederlagen, bei welcher besonders Rudolf Münkle hervorzuheben ist. Er unterlag dem WM-Teilnehmer Dragomir Stoychev mit 4:6 Punkten. Ein denkbar knapper Kampf. Letztendlich unterlag die KG UE/BE dem Favoriten AV Sulgen mit 14:19 Punkten.

An Allerheiligen mussten die KGler zum Schlusslicht Neckarweihingen, welche durch den Sieg gegen die KG Baienfurt Aufwind bekommen haben. Am Ende stand man wieder durch die Niederlage mit 15:19 Punkten mit leeren Händen da. Bei jeweils 5 Einzelsiegen beider Mannschaften gaben natürlich die 4er-Wertungen den Ausschlag, bei welchen die Heimringer die Nase vorne hatten. Siegreich für die KGler waren Dominic Schumny gegen Johann Penner, Mindia Tsulukidze gegen Alexander Pack, Lasha Gobadze (kampfloser Sieger), Joshua Uebelhör gegen den körperlich starken Polen Ryszard Nowak und Marko Filipovic gegen seinen alten Rivalen Anton Schneider. Die anderen Begegnungen gingen an die Gastgeber. Somit war die Niederlage mit 15:19 Punkten gegen Neckarweihingen besiegelt.