Die KSV-Athleten erwarteten an diesem Wochenende mit der Mannschaft des KSV Winzeln einen Konkurrenten um den Abstieg und mussten den Kampf mit 16:19 Punkten doch den Gästen überlassen. Somit ist der KSV Unterelchingen auch im dritten Heimkampf weiter sieglos.

5

Der Nachwuchsringer Erik Schweter traf im ersten Duell auf den Gästeringer Philipp Ganter. Obwohl Erik Schweter den Kampf offen gestalten konnte, kam er dieses Mal nicht so zum Zuge und Philipp Ganter trug einen Punktsieg davon. Mit Spannung wurde das Aufeinandertreffen von Marko Filipovic und Dorin-Constantin Privan erwartet. Der KSV-Athlet setzte auch gleich den ersten Akzent und beherrschte seinen Gegner. Allerdings konnte Filipovic das nicht bis zum Ende durchhalten, da er sich in einer Aktion verletzte und aufgeben musste. Die Mannschaft aus Winzeln führte nach zwei Kämpfen mit 6:0 Punkten. Das weitere Leichtgewicht Dominic Schumnyhattte es mit Max Lam-Nguyen zu tun. In dem taktisch geprägten Fight erkämpfte sich der Unterelchinger die Führung, gab diese kurz vor Ende aus der Hand und verlor denkbar knapp. Rudolf Münkle stellte sich in der Gewichtsklasse bis 98 kg dem Winzelner Mandalin Manzak. Der Elchfighter hatte dem Gast aus Winzeln nichts entgegen zu setzen und Manzak ging mit technischer Überlegenheit als klarer Sieger von der Matte. Im letzten Kampf vor der Pause ging Andrè Wuchenauer in das Duell gegen Adrian Heim und man hoffte auf die ersten Punkte für den KSV. Der Elchfihgter kam zu keinem Zeitpunkt wirklich in den Kampf und verlor deutlich durch technische Überlegenheit. Die Gästemannschaft aus Winzeln führte zur Pause schon klar mit 15:0 Punkten.

 

In der zweiten Hälfte sorgte Lukasz Charzewski in der Gewichtsklasse bis 86 kg dann endlich für die ersten Punkte auf dem Konto des KSV Unterelchinge. Er ließ seinem Gegner Tobias Gerster keine Chance und siegte durch technische Überlegenheit. Ebenfalls Punkte für den KSV holte sein Bruder Sylwester Charzewski, der mit seinem Kontrahenten Jonas Schmid kurzen Prozess machte und den Schultersieg einfuhr. Eine schwere Bürde trug nun der KSV-Ringer Adrian Guerrero, der seinen Fight unbedingt gewinnen musste oder nur eine knappe Niederlage zulassen durfte. Der Unterelchinger setzte auch die erste Aktion, allerdings ging er durch eine Unachtsamkeit auf die Schulter. Dadurch führten die Gäste aus Winzeln vor den letzten beiden Kämpfen uneinholbar mit 19:8 Punkten.

 

Unbeeindruckt davon stellte sich Joshua Uebelhör seinen Kontrahenten Ingo Schmid und sicherte sich ungefährdet den Sieg durch technische Überlegenheit und verbesserte das Punktekonto um weitere 4 Punkte. Ebenso konzentriert und ungefährdet erkämpfte sich Martin Weickert den Sieg über Niklas Hezel und holte die letzten Punkte für die Mannschaft des KSV Unterelchingen.

 

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

mattenfeger 2015 klein

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang