Am Samstag, 03.12. bestreitet die 1. Mannschaft des KSV Unterelchingen ihren letzten Heimkampf und erwartet dabei das Team der KG Baienfurt/Ravensburg. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr in der heimischen KSV-Halle.

Die Gäste stehen derzeit auf dem 2. Tabellenplatz und möchten mit einem Sieg dem Aufstieg wieder einen Schritt näher kommen. Sie haben einen ausgeglichenen Kader um ihren ausländischen Spitzenringer MicheilTsikovane und ihren eigenen Ringern wie Jan Zirn und Patrick Sorg.

Die Elchfighter um Marko Filipovic sowie die Punktegaranten Joshua Uebelhör und Martin Weickert werden sich nicht einfach geschlagen geben und um jeden Punkt kämpfen. Nach einer guten Rückrunde sind die Chancen auf einen Sieg für den KSV Unterelchingen nicht unmöglich , dafür werden auch Dominic Schumny, Viktor MItioglu und Rudolf Münkle alles geben. Die Elchfighter hoffen auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung durch die Fans und Zuschauer um den letzten Heimkampf der Saison vor vollen Rängen ringen zu können.

Ebenfalls in der heimischen KSV-Halle erwartet die 2. Mannschaft des KSV Unterelchingen die Ringer der KG Korb II/ Amstetten. Kampfbeginn hier ist um 18.30 Uhr. Die Ringer der 2. Mannschaft freut auch über die Untersützung der Fans.

Die Schülermannschaft des KSV Unterelchingen ringt gegen die Schülermannschaft der KG Fachsenfeld/ Dewangen. Kampfbeginn ist um 17.30 Uhr in der KSV-Halle. Über Zuschauer würden sich die Jugendringer freuen.

Auch die KSV-Gaststätte öffnet wieder ihre Pforten und ist für den Ansturm der Hungrigen und Durstigen gerüstet und vorbereitet.

 

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

mattenfeger 2015 klein

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang