Die Jugendringer des KSV Unterelchingen gingen an diesem Wochenende bei den Stuttgart Open in Holzgerlingen an den Start. Das Turnier erstreckte sich über zwei Tage und es waren rund 350 Ringer aus Hessen, Österreich, Niederlande, Südbaden und Württemberg auf den Matten vertreten.

Den Anfang machten die B-Jugendlichen des KSV Unterelchingen. In der Gewichtsklasse bis 50 kg konnte Luca Besser im griechisch-römischen Stil den 2. Platz erringen. Er musste sich nur Nick Renner aus Gottmadingen geschlagen geben. Max Klein, der in demselben Gewicht antrat, konnte sich den 3. Platz sichern. Einen weiteren 3. Platz erkämpfte sich Hans Häckel, der Rico Rupp aus Musberg und Jan Sutor aus Wurmlingen unterlegen war. Tim Burguignon konnte in seiner Gewichtsklasse den 5. Platz erringen. Am zweiten Tag waren dann die jüngsten Ringer dran. Der KSV Unterelchingen war hier mit vier Nachwuchsringern vertreten. Als einziger D-Jugendliche ging Leo Klement in der Gewichtsklasse bis 29 kg auf die Matte. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen erkämpfte er sich den 3. Platz auf dem Podest. Ebenfalls den 3. Platz sicherte sich Henry Fischer nach zwei Niederlagen gegen Yannik Hanke aus Remseck und Thalier Noel aus Götzis. Auch einen Platz auf dem Podest holte sich Mick Junginger nach zwei Niederlagen gegen Boris Abdullaev aus Fellbach und Anton Buckholz aus Weilimdorf. Die einzige weibliche Vertreterin des KSV Frauke Mittermair erkämpfte sich den 7. Platz unter der männlichen Konkurrenz.Insgesamt landete der KSV Unterelchingen unter 56 Vereinen auf dem 18. Platz im vorderen Drittel der Gesamtwertung.

 

 

Hier nun alle Einzelergebnisse:

D-Jugend:

3. Platz Leo Klement              29 kg

C-Jugend:

3. Platz Henry Fischer            29 kg

7. Platz Frauke Mittermair    36 kg

3. Platz Mick Junginger          43 kg

B-Jugend:

5. Platz Tim Bourguignon      46 kg

2. Platz Luca Besser               50 kg

3. Platz Max Klein                  50 kg

3. Platz Hans Häckel              63 kg