Am Wochenende wurde der Große Preis von Baden-Württemberg der Männer in Baienfurt in beiden Stilarten ausgetragen. Das Turnier war mit rund 130 Ringern gut besetzt, darunter auch Teilnehmer aus Italien, Schweiz, Österreich und Afghanistan. Für den KSV Unterelchingen gingen nur 3 Athleten an den Start.

 

Der jüngste Ringer des KSV Erik Schweter war auch gleichzeitig einer der ganz wenigen A-Jugendlichen beim dem Männerturnier. In der Gewichtsklasse bis 65 kg ließ der junge Elchfighter bei seinen Begegnungen sein Können immer wieder aufblitzen, dennoch reichte es aufgrund der körperlichen Überlegenheit seiner Kontrahenten am Ende nur zum 4. Platz.

Im Gegensatz dazu konnte dieses Mal sein Bruder Kevin Schweter in der Gewichtsklasse bis 74 kg einen Podestplatz erringen. Nach guten und harten Kämpfen erreichte er nach einer Niederlage das kleine Finale. Dort traf der Elchfighter Schweter auf Michel Riesterer aus Unterföhring, den er nach einer Energieleistung bezwingen konnte und holte am Ende den guten 3. Platz.

Die beiden Brüder Erik und Kevin Schweter sind jeweils im Freistil angetreten.

Im griechisch-römischen Stil kämpfte als einziger Vertreter des KSV Untelchingen Maximilian Besser in der Gewichtsklasse bis 80 kg. In einem guten Feld reichte es für den KSV –Athlet mit guter Leistung nach einem Sieg und zwei Niederlagen am Ende zum 7. Platz.

Einzelergebnisse:

Freistil:

4. Platz Erik Schweter 65 kg

3. Platz Kevin Schweter 74 kg

Greco:

7. Platz Maximilian Besser 80 kg