Die jungen Elchfighter des KSV waren bei ihrem Heimkampf erfolgreich und konnten die Jugendringer aus Herbrechtingen in beiden Duellen besiegen. Sie gewannen im griechisch-römischen Stil mit 20:16 Punkten und im Freistil mit 19.12 Punkten.

 

Unter den wachsamen Augen des kurzfristig  als Kampfrichter eingesprungenen Aktiventrainers Dieter Folz kämpften die Jüngsten wie Philipp Gillich, Mathis Luikhard Paul Wagner oder Jannes Heuberger noch mit wenig Erfolg um Punkte, dennoch reichte es am Ende zum Gesamtsieg. Die älteren Jugendringer wie Mick Junginger, Luca Besser, Tim Bourguignon , Max Klein, Samuel Guerrero und Hans Häckel bezwangen jeweils ihre Gegner und empfahlen sich vor  sich dem Trainer Folz schon mal für die Aktiventeams.