Die Nachwuchsringer des KSV Unterelchingen setzten sich bei der Schülermannschaft des KSV Aalen mit 14: 16 Punkten im griechisch-römischen Stil und im freien Stil mit 12:15 Punkten durch und holten so beide Siege im Hin- und Rückkampf.

 

 

Dabei sah es gar nicht danach aus, da alle Kämpfe in den unteren Gewichtsklassen an den Gastgeber gingen. Dennoch gaben Jarne Bollwerk, und Max Laible ihr Bestes. Jannis Heuberger musste sich nach gutem Kampf seinem Gegner geschlagen geben und verlor nach Punkten. David Braun hatte den Gastgeber Robin Köder am Rande der Schulterniederlage, konnte aber dann seine Niederlage auch nicht verhindern. Mick Junginger, Tim Bourguignon  und Luca Besser gaben sich keine Blöße und bezwangen ihre Kontrahenten jeweils deutlich. Samuel Guerrero im Greco und Hans Häckel im Freistil kamen beide ungefährdet zu ihren Siegen, da Aalen keinen Ringer stellen konnten.

 

Im Freistil nahm der Mannschaftskampf einen ähnlichen Verlauf, obwohl die Ostalbbären ihren Kader für den Rückkampf veränderten und wieder die unteren Gewichtsklassen an die Gastgeber gingen, sicherten die Nachwuchselche Mick Junginger, Tim Bourguignon und Luca Besser die Punkte und den Gesamtsieg.