In den letzten Tagen wurde die Deutsche Meisterschaft im griechisch-römischen Stil der A-Jugend in Pirmasens in Rheinland Pfalz ausgetragen. Bei dem Turnier waren 17 Landesverbände und rund 190 Teilnehmer vertreten. Für den KSV Unterelchingen ging in der Gewichtsklasse bis 55 kg Luca Besser bei seinem Debüt in der A-Jugend an den Start.

Am Freitagabend wurde nach der Begrüßung und allen Ansprachen der offiziellen Vertreter und der Nationalhymne das Turnier für die Athleten frei gegeben.

Der Elchinger Luca Besser hatte gleich im ersten Kampf mit Marcel Opitz aus Sachsen keine leichte Aufgabe. Mit einer kämpferisch guten Leistung konnte Besser einen Punktsieg erringen und setzte ein positives Signal für den nächsten Wettkampftag.

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaft musste der Elchfighter in der zweiten Runde eine klare Niederlage gegen Leon Schneider aus Nordrhein Westfalen hinnehmen und verlor auf Schulter. Mit seinem nächsten Gegner hatte Luca Besser keine größeren Probleme und besiegte Jacob Moosmann aus Südbaden mit einem Schultersieg. Allerdings verlor der junge

KSV-Athlet das nächste Duell gegen Finn Strohmer aus Nordbaden wieder auf Schulter und schied dadurch aus dem Turnier aus und war für die anstehenden Finalkämpfe am Sonntag leider nur noch Zuschauer.

Als einer der jüngsten Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse belegte Luca Besser am Ende einen achtbaren 13 Platz unter 26 Ringern.