Ringen

Acht Nachwuchselche sind beim Wittelsbacher Landturnier in Aichach auf die Matte gegangen und sind dabei von Beate Schorn und Siegfried Steck am Mattenrand betreut worden. An dem Turnier nahmen ca. 300 Ringer aus großen Teilen Bayerns, Württemberg, Schweiz und Österreich teil. Das Turnier wurde im Freistil ausgetragen und bot eine gute Gelegenheit sein Können unter Wettkampfbedingungen zu testen. Vor allem für die jüngeren Elchfighter war es eine Herausforderung sich in dem starken Teilnehmerfeld zu behaupten und sie schlugen sich achtbar und erzielten einige Podestplätze wie Linus Michaelis, Lars Doster und Max Laible.

Aichach

Für den „alten Hasen“ Mick Junginger war es kein leichter Wettkampf. Nachdem er dem späteren Turniersieger David Matcovschi aus Halbergmoos klar unterlag und nach einem Sieg über Franz Günther aus Zella-Mehlis, war das Turnier nach einer weiteren Niederlage gegen David Lakatos aus Hötting leider beendet und ihm blieb nur der 7. Platz.

Aichach1

Aichach2

Hier nun die Ergebnisse im Einzelnen:

Die vielen besorgten Gesichter der letzten Wochen und Monate sind seit der Sondersitzung, welche am  Freitag den 01. März 2019 stattfand, verschwunden. Durch die Neuwahl von drei bekannten Persönlichkeiten der Elchinger Ringsportszene,  hat die fieberhafte Suche nach einer Lösung an der Spitze des Traditionsvereins ein Ende. Mit Lars-René Schmidt (1. Abteilungsleiter), Falk Bollinger (2. Abteilungsleiter) und Martin Wuchenauer (3. Abteilungsleiter) kann die Ringerabteilung somit wieder positiv in die Zukunft blicken. Diese erfolgsversprechende Aussicht ist im Hinblick auf die kommenden Herausforderungen auch durchaus begründet. Die für viele überraschende Mitteilung des Aufstiegs in die Verbandsliga Württemberg war bzw. ist nicht nur für die Trainer Oguz Özdemir und Dieter Folz eine positive Überraschung. Unsere treuen und fachkundigen Zuschauer dürfen sich über hochkarätige und spannende Kämpfe in der neuen Saison freuen, auch wenn es für die Elchfighter nicht einfach werden wird. Ihr Möglichstes zum Erfolg der zwei aktiven Mannschaften in der Verbands- und Bezirksklasse, sowie der Schülermannschaft werden hierzu die drei neuen Abteilungsleiter beitragen. Hierbei kann sich das neue Führungstrio bereits auf die ersten Highlights, wie die Württembergischen Meisterschaften der Männer mit 13 aktiven Teilnehmern und die Deutschen Meisterschaften der Junioren mit drei aussichtsreichen Nachwuchstalenten freuen. Alles in Allem gibt es  somit viel Grund zur Zuversicht und Euphorie bei den Ringern des KSV Unterelchingen.

Bild Lars René Schmidt  Falk Bollinger  Martin Wuchenauer 

Zu den Personen:

Bei der Württembergischen Meisterschaft in Spaichingen im griechisch-römischen Stil erkämpfte sich der A-Jugendliche Samuel Guerrero den Meistertitel.

WüM Greco 19

Das Turnier war mit 178 Ringern aus allen Bezirken Württembergs gut und stark besetzt.
Elchfighter Samuel Guerrero ließ seiner Konkurrenz aus Schwäbisch Hall, Meimsheim und Tuttlingen kaum eine Chance und bezwang alle auf der Matte ohne größere Mühe und sicherte sich so den Titel.

Guerrero WüM Greco

Seine beiden Vereinskameraden Tim Bourguignon (A-Jugend) und David Braun (B-Jugend) verpassten jeweils den Podestplatz und verloren beide das kleine Finale und belegten den undankbaren 4. Platz. Der B-Jugendliche Mick Junginger musste sich im Wettkampf nur dem späteren Meister Marco Hanke aus Weilimdorf geschlagen geben. Ihm blieb deshalb nur das kleine Finale, dass er mit einem Schultersieg über Yassin Biltaev aus Fellbach klar für sich entscheiden konnte und holte sich den 3. Platz auf dem Podest.

Junginger WüM Greco

Für den A-Jugendlichen Max Klein blieb in dem starken Feld nur der 8. Platz und der einzige C-Jugendringer erkämpfte sich nach guter Leistung den 7. Platz.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bei der Württembergischen Meisterschaft der A-C-Jugend im Freistil, die am vergangenen Samstag in Königsbronn ausgetragen wurde,war der KSV Unterelchingen mit 7 Jugendringern vertreten.
WueM Freistil 19

Das Turnier war mit 206 Teilnehmern von 40 Vereinen aus allen Bezirken Württembergs gut besetzt.


Der A-Jugendliche Hans Häckel konnte in seiner Gewichtsklasse den 2. Platz erringen und unterlag nur dem späteren Turniersieger Theodoros Singridis aus Neckarweihingen. Obwohl auch dieser eine Niederlage verbuchen musste, gewann Singridis den direkten Vergleich gegen Hans Häckel. Tim Bourguignon erkämpfte sich den 6. Platz in der Gewichtsklasse bis 65 kg.
Nächste Woche wird die Württembergische Meisterschaft der A-C-Jugend im griechisch-römischen Stil in Spaichingen ausgetragen.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Zeitgleich fanden im nordbadischen Hemsbach die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Frauen im Freistil statt.

Als einzige Ringerin für den KSV Unterelchingen ging Nadine Schweter in der Gewichtsklasse bis 53 kg und belegte am Ende den 5. Platz

Schweter  Schweter 1  Schweter 3 

Ergebnis Frauen:

5. Platz Nadine Schweter 53 kg

Am Samstag, 26.01.2019 startete die Jugend des KSV Unterelchingen an der Bezirksmeisterschaft 2019 Griechisch-Römisch mit 19 Athleten von der A- bis zur E-Jugend. Sie belegten unter 145 Teilnehmern und 11 Vereinen aus dem Bezirk 3 den vierten Tabellenplatz in der Gesamtwertung.
Bezirksmeisterschaft Siegerehrung
Besonders herausragend war Mathis Luikard, der sich erstmals den ersten Platz vor seinem Vereinskameraden Alexander Schwab sichern konnte. Auch der kleine Linus Michaelis wurde erneut, wie im freien Stil vor zwei Wochen, Bezirksmeister. David Braun konnte sich nach vier gewonnen Kämpfen Platz 2 sichern. Er musste leider im ersten Kampf des Tages gegen den späteren Turniersieger Axel Winter aus Röhlingen eine Punktniederlage einstecken. Mick Junginger und Max Laible landeteten ebenfalls auf Platz 2 mit zwei gewonnenen Kämpfen und einer Schulterniederlage. Samuel Guerrero hatte mit Jonas Wühr aus Faurndau nur einen Gegner. Er konnte diesen zweimal problemlos besiegen und sicherte sich so Platz 1.Das etwas schwach besetzte Kampfrichterteam wurde durch unseren Kampfrichteranwärter Tom Junginger während der ganzen Meisterschaft tatkräftig unterstützt.
Bezirksmeisterschaft Mannschaft

am Freitag, den 01.02.2019 um 20:00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ringerabteilung des KSV Unterelchingen in der KSV-Halle im Nebenraum statt.

Hierzu möchten wir alle Mitglieder herzlich einladen.

Tagesordnung:

TOP 1:             Begrüßung und Feststellung der Anwesenden

TOP 2:             Totengedenken

TOP 3:             Bericht des Abteilungsleiters

TOP 4:             Bericht der Jugendleiterin

TOP 5:             Bericht des Trainers

TOP 6:             Bericht des Kassierers

TOP 7:             Bericht des Kassenprüfers

TOP 8:             Entlastung der Abteilungsleitung

TOP 9:             Neuwahlen

Top 10:            Sonstiges

           

Anträge sind schriftlich bis spätestens 25.01.2019 an Manuel Tögel,

Mühlauweg 26 in 89275 Elchingen zu richten.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Die Abteilungsleitung

Der KSV Unterelchingen nahm mit den beiden Athleten Erik Schweter und Jonas Wuchenauer bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren im südbadischen Waldkirch-Kollnau teil.

Teilnehmer Landesmeisterschaften Junioren Waldkirch-Kollnau
Foto von links nach rechts: Erik Schweter, Oguz Özdemir und Jonas Wuchenauer

Das Turnier wurde in beiden Stilarten ausgetragen und war mit rund 125 Ringern aus allen Teilen Baden-Württembergs gut besetzt.

Erik Schweter ging in der Gewichtsklasse bis 65 kg und im Freistil an den Start und gewann seine beiden ersten Kämpfe gegen Dominik Liesch aus Röhlingen und Marius Ganter aus Winzeln. Die erste und einzige Niederlage musste der Elchfighter gegen den Favoriten und späteren Tuniersieger Leon Gerstenberger aus Wurmlingen hinnehmen. Da es keine Halbfinalkämpfe über Kreuz gab, blieb ihm nur das kleine Finale um Platz 3. Diesen sicherte er sich unter den Augen seines Trainers Oguz Özdemir souverän durch technische Überlegenheit.

Jonas Wuchenauer hingegen ging in der Gewichtsklasse bis 67 kg im griechisch-römischen Stil auf die Matte. Er kam nicht ganz so gut ins Turnier und  musste sich gegen Lukas Laible aus Weilimdorf geschlagen geben. Nach einem klaren Sieg über Marco Junge aus Berghausen folgte eine weitere Niederlage gegen den späteren Turniersieger Alexander Riefling aus Ladenburg. In dem Kampf um Platz 5 setzte sich der Elchfighter unter den Anweisungen seines Trainers Özdemir am Ende gegen Mahmud-Malik Gül aus Hemsbach durch und holte sich den 5. Platz.

Die Platzierungen im Überblick:

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

Mattenfeger2018

Mattenfeger 2017

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang