Ringen

Einen sicherer 32-14 Sieg der zweiten Mannschaft der KG UE/BE II gegen den SV Ebersbach II wurde am vergangenen Samstag in der KSV-Halle zur besten Voraussetzung für einen erfolgreichen Abend für das gesamte Ringerteam!
Der SV Ebersbach II trat leider nur mit der Mindestanzahl von 5 Ringern an und konnte so nur 4 der 13 Begegnungen für sich entscheiden. In der Klasse bis 98 kg wurde auf beiden Seiten in der ersten Runde kein Ringer eingesetzt und so fiel diese aus der Wertung.

In einem mitreißenden Kampf besiegte die KG Unterelchingen/Bellenberg die Mannschaft aus dem Heilbronner Raum, den VFL Neckargartach mit 18:17 Punkten. Die Zuschauer in der KSV-Halle kamen wieder voll auf ihre Kosten. Die Ergebnisse im Einzelnen:

In der Gewichtsklasse bis 57 kg Freistil stellten die Gäste keinen Vertreter, so kam André Wuchenauer kampflos zu 4 Punkten. Rudolf Münkle hatte den WM-Fünften Eduard Popp (130 kg Freistil) zum Gegner. Rudi kämpfte toll und überließ dem Favoriten lediglich 3 Mannschaftspunkte.

Bereits nächsten Samstag steht der nächste Heimkampf in der KSV-Halle an. Die KG Unterelchingen/Bellenberg empfängt den Aufsteiger aus dem Heilbronner Teilort VFL Neckargartach.

Die Neckargartacher Mannschaft zeichnet sich aus durch den EM- und WM-Teilnehmer Eduard Popp (130 kg), durch ihre ausländischen Spitzenringer Gülcü vom KSV Aalen und durch russische Ringer, welche im Kader sind.

Vor zahlreichen Zuschauern in der KSV-Halle endete das Kellerduell zwischen der KG UE/BE I und der KG Baienfurt/Ravensburg mit 18:18 Punkten unentschieden. Die KG UE/BE lag vor den letzten 3 Mattenduellen mit 18:6 Punkten hinten und drehte die Partie noch zu einem 18:18. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Bereits am kommenden Samstag geht es mit einem Heimkampf der KG Unterelchingen/Bellenberg weiter. Zu Gast haben wir die ebenfalls unten drin hängende KG Baienfurt/Ravensburg. Die Gäste vom Bodensee sind ein alter Bekannter in Unterelchingen, bei welchem sich die KGler immer schwer taten.

Durch die 2 Niederlagen beim Doppel-Kampfwochenende am Freitag und an Allerheiligen stehen die Ringer der KG Unterelchingen/Bellenberg auf dem vorletzten Tabellenplatz und somit im Abstiegskampf der Oberliga. Beim Heimkampf am vergangenen Freitag, 31.10.2014 gab es gegen den Tabellenführer AV Sulgen eine knappe Niederlage mit 14:19 Punkten. Vor zahlreichen Zuschauern in der KSV-Halle hatte die KG UE/BE einen schweren Stand.

Wann: 08.11.2014 ab 14:30 Uhr

Wo: KSV Halle, Jahnweg 13, Unterelchingen

Ihr braucht:   Sportsachen und gute Laune

Die Bambinis (3 - 6 Jahre) und die Jugendringer (6 - 14 Jahre) stellen sich bei einem Showtraining vor. Wer will, darf dabei gerne mitmachen.

Für Fragen rund ums Ringen steht das Trainerteam des KSV und ein Physioteam zur Verfügung!

Für das leibliche Wohl ist dabei natürlich gesorgt.

Im Anschluss: 17:00 Uhr Jugendligakampf der Jugendringer gegen Aalen / 18:30 Uhr Bezirksligakampf der 2. Mannschaft gegen Nattheim / 20:00 Uhr Oberligakampf der 1. Mannschaft gegen Baienfurt

Bereits am kommenden Freitag (!), den 31.10.2014 empfängt die KG Unterelchingen/Bellenberg I zum ersten Rückrundenkampf der Oberliga den AV Sulgen in der KSV-Halle.

Die Sulgener Mannschaft zeichnet sich aus durch gute, junge Eigengewächse und routinierte Ringer sowie ausländische Spitzenringer.
Kampfbeginn in der KSV-Halle ist um 20:30 Uhr.
Den Vorkampf bestreitet unsere 2. Mannschaft um 19:00 Uhr gegen TV Faurndau. Über zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer freuen wir uns. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

mattenfeger 2015 klein

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang