Ringen

In einem von beiden Seiten offensiven und spannenden Kampf unterliegen die Ringer der KG Unterelchingen/Bellenberg den 3. platzierten in der Oberliga, TSV Ehningen.

Die Trainer des TSV Ehningen, Maik Busch und Benjamin Senn, sowie der Trainer der KG Unterelchingen/Bellenberg, Dieter Folz, zeigten sich mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Die Kämpfe im Einzelnen.

In der Gewichtsklasse bis 55 kg im Griechisch-Römischen Stil hatte Dominic Schumny gegen den Rumänischen Greco-Spezialisten Cornel Predoin keine Chance und unterlag durch technische Überlegenheit des Ehningers mit 11:0 Punkten. Bis 120 kg (FR) hatte es Rudolf Münkle mit dem Modellathleten Jan Platter zu tun.

Die KG Unterelchingen/Bellenberg hatte gegen den Meisterschaftsfavoriten AB Aichhalden von vorn herein einen schweren Stand.

In der gut besuchten KSV Halle hatte Dominic Schumny (55 kg GR) gegen den Bulgarischen Meister Dean Peev einen schweren Stand und unterlag durch die Überlegenheit von Peev. Rudolf Münkle (120 kg FR) verlor nach einem guten Kampf gegen Andreas Trost mit 3:4 Punkten. Bis 60 kg im Freien Stil hatten die Gegner keinen Vertreter. Somit ging Erhan Octavian mit 4 Punkten für die KG Unterelchingen/Bellenberg von der Matte. In der Gewichtsklasse bis 96 kg (GR) musste sich Marko Filipovic dem bulgarischen Spitzenringer Ilyan Gazepov mit 0:3 Punkten geschlagen geben.

Am kommenden Samstag, 30.11.2013 um 20.00 Uhr erwartet die KG Unterelchingen/Bellenberg in der KSV-Halle den Ex-Bundesligisten AB Aichhalden, den z. Z. Tabellenzweiten.

Die Elchfighter werden alles daran setzen, die Punkte an der Donau zu behalten. Mit Unterstützung der treuen Zuschauer und Fans kann dies gelingen, nachdem die KG in der eigenen Halle außergewöhnlich kampfstark ist und es den Gegnern besonders schwer macht.

Am Samstag, 23.11.2013 war die KG Unterelchingen/Bellenberg zu Gast beim Lokalrivalen TSV Herbrechtingen in der Oskar-Mozer-Halle. Die Bibris-Ringer machten es der KG nicht einfach und gewann überraschend 4 Kämpfe.

Im Einzelnen: In der Gewichtsklasse bis 55 kg Greco standen sich André Wuchenauer und der ehemals für Elchingen ringende Kàroly Kiss gegenüber. André rang die erste Minute sehr gut mit, doch dann setzte sich die Routine des Herbrechtingers durch und gewann mit technischer Überlegenheit nach 2:22 Min. Lange erwartet und erstmals eingesetzt in dieser Runde wurde Rudolf Münkle im 120 kg Freistil, der einen klaren Überlegenheitssieg gegen Christoph Krämer erzielte.

In einem spannungsgeladenen Kampf besiegte die KG Unterelchingen/Bellenberg die Bundesligareserve des KSV Aalen mit 19:17. Vor den zahlreichen Zuschauern in der KSV Halle musste die KG am Anfang einem Rückstand hinterher laufen.

In der Gewichtsklasse bis 55 kg im Griechisch-Römischen Stil musste unser hoffungsvolles Talent, André Wuchenauer gegen den türkischen Spitzenringer Özbekhan Güclü eine technische Überlegenheitsniederlage hinnehmen. Bis 120 kg im freien Stil musste Siegfried Steck gegen den jungen Max Knobel eine 0:2 Punktniederlage hinnehmen. Dominic Schumny (60 kg FR) hatte gegen den Georgischen Ex-Weltmeister Amiran Elbakidze keine Chance. Elbakidze ging als technischer Überlegenheitssieger von der Matte. Der Georgier Lasha Gobadze (96 kg GR) hatte den gewiss nicht schlechten Max Knobel zum Gegner.

Die Ringer der KG Unterelchingen/Bellenberg verloren vergangenen Samstag den Kampf beim Favoriten zur Oberliga-Meisterschaft, TSV Benningen mit 23:13 Punkten.

In der Gewichtsklasse bis 55 kg im Griechisch-Römischen Stil hatte es André Wuchenauer mit dem 3 Jahre älteren Philipp Hermann Reichert zu tun. Reichert ging mit 13:0 Punkten als technischer Überlegenheitssieger von der Matte. Bis 120 kg (FR) musste Erik Boldin die Überlegenheit des Württembergischen Meister Felix Hagenbruch anerkennen.

Nach nicht einmal 1 Minute war der Benninger technischer Überlegenheitssieger. Dominic Schumny (60 kg FR) musste gegen Robin Reißinger ran. In einem spannenden Kampf, mit zahlreichen Aktionen war Dominic nach 6 Minuten Kampfzeit verdienter 11:4 Punktsieger.

Am kommenden Samstag, den 09.11.2013 sind die Ringer ab 19.30 Uhr zu Gast beim TSV Benningen.

Der TSV Benningen, derzeit Tabellen erster, zeichnet sich durch seine Eigengewächse, sowie Hans Jörg Scherr und Pascal Koch, welche vom KSV Aalen zugestoßen sind, aus. Auch mit Heinz Marnette haben sie einen ehemaligen Deutschen Meister im Team. Der Pole Tomasz Ogonowski, sowie Felix Hagenbruch ergänzen das Team. Die KG Unterelchingen/Bellenberg, gestärkt durch die 2 Siege am letzten Wochenende, wollen jedoch eine gute Leistung abliefern um es den Benningern so schwer wie möglich zu machen. Die KGler hoffen natürlich auf tolle Unterstützung ihrer Fans.

 

Die Mannschaft der KG Unterelchingen/Bellenberg unter ihren Trainern Dieter Folz und Ilyas Özkök hat ein sehr erfolgreiches Wochenende hinter sich.

Die beiden Kämpfe zu Haus vor toller Kulisse gegen den KSV Neckarweihingen und die KG Baienfurt/Ravensburg wurden jeweils gewonnen. An Allerheiligen, den 01.11.2013 wurde der KSV Neckarweihingen in der KSV Halle mit 20:15 Punkten bezwungen.

Einen Tag später, also am Samstag, den 02.11.2013 hatte man die KG Baienfurt/Ravensburg zu Gast, welche in einem mitreißenden Kampf, die Entscheidung fiel erst beim letzen Kampf, mit 20:19 Punkten bezwungen wurde. Die Fans, Zuschauer, Ringer und Funktionäre waren total aus dem Häuschen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

In der Gewichtsklasse bis 55 kg (GR) stellte der KSV Neckarweihingen keinen Gegner. So gingen die Punkte kampflos an André Wuchenauer

Mattensponsoren

 Matte 1

Aktuelle Ringerzeitschriften

 Ringer Vereinsheft

mattenfeger 2015 klein

DRB Verbandsheft

Vereinsmitglied werden

Fotolia 47198012 XSWerden Sie noch heute Vereinmitglied und provitieren Sie von den zahlreichen Abteilungen des KSV Unterelchingen - für Sie und ihre Familie.

Günstiger als jedes Fitnesstudio!

mehr dazu...

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet

Fotolia 47198029 XSGesund und in Würde altern – und dabei die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam Fit bleiben.

 

Jugend im Verein

Fotolia 54569177 XSDie Jugendarbeit im Verein ist ein wichtiger Aspekt für den Erhalt des Vereins. Die Jugend ist unsere Zukunft!

Zum Seitenanfang